Dow Jones: Suche nach dem Tradingtief

XTB: Auch gestern dominierte an der Wall Street die "Risk-Off"-Bewegung. Der Dow Jones verlor bis Handelsende -0,74% auf 17.732,48 Zähler. Auch der S&P 500 und der Nasdaq 100 konnten sich dem Abwärtsdruck entziehen und gaben -0,81% bzw. -0,86% nach. Im Chartbild konnte der Dow Jones die Nackenlinie der inversen SKS-Formation nicht verteidigen. Damit liegt ein Fehlausbruch vor, der kurzfristig für weitere Abgaben spricht. Gut unterstützt ist der Index an den Marken bei 17.663,90 und 17.508,75 Zählern.

 

Stärkere Abgaben verzeichnete erneut der Russell 2000, der um -1,14% verlor und wieder unter das Apriltief absackte. Auch hier liegt ein Fehlausbruch vor, der negativ zu interpretieren ist. Da die Nebenwerte einer der Träger der jüngsten Aufwärtsbewegung war, ist die seit drei Tagen ausgeprägte Schwäche ebenfalls negativ zu interpretieren. Bei den Einzelsektoren fielen die risikoaffinen Technologie- und Industriewerte mit Abgaben auf, während Versorger- und Goldaktien relative Stärke zeigten.

 

Dow Jones im Tageschart

Dieser Chart wurde von Tradesignal Online zur Verfügung gestellt. Tradesignal ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

 

 

13.06. – Dax: Jetzt kommen zwei ganz wichtige Wochen für den deutschen Leitindex

13.06. – Wochenanalyse Dow Jones und S&P 500: Alles im gelben Bereich!

13.06. – DAX: Die Brexit-Volatilität beginnt

13.06. – DAX Analyse: Wichtige Unterstützung im Blick

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge