Eine einfache mittelfristige Idee

Bernstein Bank: Sowohl in Europa als auch in den USA hat bereits jeder die zweite Welle des Coronavirus akzeptiert. Es ist wahrscheinlich, dass wir erst im nächsten Sommer Entlastung sehen werden.

Mit der Wärme auf der Nordhalbkugel wird die Ausbreitung des Virus abnehmen. Außerdem warten alle auf den Impfstoff in der ersten Hälfte des Jahres 2021. Aber es sind noch sechs Monate bis dahin. Was sollten die Händler tun?

AUD/CAD

AUDCAD

Oben ist der Wochenplan für dieses Paar aufgeführt. Was sehen wir darauf? Der australische Dollar ist im Februar-März gegenüber dem kanadischen Dollar stark gefallen, in Hysterie über die erste Welle des Coronavirus. Warum geschah dies? Coronavirus oder einfach irgendeine Krise, es gibt keinen großen Unterschied.

Händler müssen bedenken, dass bei jedem Problem in der Weltwirtschaft der australische Dollar immer schneller fällt als der kanadische Dollar.
Australien ist eine eher ressourcenbasierte Wirtschaft, und es ist auch stark an China gebunden. Aus diesem Grund leidet es immer in vollem Umfang. Kanada ist ein stärkeres Land, und es ist kein Zufall, dass es in der G7 ist.

Während des Sommers stieg der australische Dollar sowohl gegenüber dem kanadischen Dollar und dem US-Dollar als auch gegenüber dem EURO deutlich an, was auf die positiven Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Pumpen der Wirtschaft mit Geld und der rückläufigen Inzidenz des Coronavirus zurückzuführen ist.

Jetzt ist es an der Zeit für eine Korrektur in der zweiten Welle der Pandemie. Wenn Sie lieber kleine Risiken eingehen möchten, verkaufen Sie den Australischen am besten paarweise zusammen mit dem Kanadischen Dollar. Es handelt sich um 2 Rohstoffwährungen, aber wie wir oben gezeigt haben, ist der kanadische Dollar in Krisenzeiten widerstandsfähiger.

Das grundlegende Bild ist klar. Und das technische Bild auf dem Wochen-Chart oben besagt, dass sich die Spitze gebildet und nach unten gedreht hat.

 


 

Welche Risiken sind mit dem Verkauf des Paares AUD/CAD verbunden?

Das Hauptrisiko ist ein starker Abfall des Öls auf ein Niveau von 15-25 Dollar pro 1 Barrel. Und, was ebenso wichtig ist, das Öl muss dort mehrere Monate lang bleiben. Dies wird sowohl die kanadische Wirtschaft als auch den kanadischen Dollar hart treffen.

Wenn dies jedoch geschieht, ist es wahrscheinlich, dass das Coronavirus der Schuldige sein wird, was bedeutet, dass es in den Weltwirtschaften viel schlimmer sein wird als jetzt. In diesem Fall wird auch der australische Dollar stark fallen.

Was erwartet uns heute?

08.00 Einzelhandelsumsätze in Deutschland für September
11.00 BIP in der EU für das 3. Quartal
11.00 EU-Verbraucherpreisindex für Oktober
14.45 Chicago PMI-Index für Oktober

Disclaimer & Risikohinweis

78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Der Inhalt dieser Publikation dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Es handelt sich in diesem Kontext weder um eine individuelle Anlageempfehlung oder -beratung, noch um ein Angebot zum Erwerb oder der Veräußerung von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten. Der betreffende Inhalt sowie sämtliche enthaltenen Informationen ersetzen in keiner Weise eine individuelle anleger- bzw. anlagegerechte Beratung. Jegliche Darstellungen oder Angaben zu gegenwertigen oder vergangenen Wertentwicklungen der betreffenden Basiswerte erlauben keine verlässliche Prognose oder Indikation für die Zukunft. Sämtliche aufgeführte Informationen und Daten dieser Publikation basieren auf zuverlässigen Quellen. Die Bernstein Bank übernimmt jedoch keine Gewähr bezüglich der Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der in dieser Veröffentlichung aufgeführten Informationen und Daten. An den Finanzmärkten gehandelte Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen. Ein Contract for Difference (CFD) stellt darüber hinaus ein Finanzinstrument mit Hebelwirkung dar. Der CFD-Handel beinhaltet vor diesem Hintergrund ein hohes Risiko bis zum Totalverlust und ist damit unter Umständen nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge