Ethereum und Bitcoin ziehen wieder an – SEC-Entscheidung im Fokus

IGMit einem Stand von über 44.000 Dollar pro Einheit nahm der Bitcoin (USD) wieder Fahrt in Richtung 45.000-Dollar-Marke auf.

Für eine Ether (USD)-Einheit mussten  Anleger am Freitagabend rund 2.240 Dollar auf den Tisch legen.

Angesichts der jüngsten Kursrückschläge dürften sich insbesondere Schnäppchenjäger verstärkt auf die Pirsch begeben haben.

 

Bitcoin Kurs Chart auf Monatsbasis

Bitcoin; Quelle: IG Handelsplattform

Bitcoin; Quelle: IG Handelsplattform

 

Anleger steigen nach Kurseinbruch wieder ein – Schnäppchenjäger auf der Pirsch

Der Schwächeanfall vom Mittwoch verdeutlicht abermals die hohe Schwankungsanfälligkeit des Krypto-Marktes.

In Anbetracht der fulminanten Kurshöhen sollten Gewinnmitnahmen im größeren Stil aber auch in Zukunft nicht überraschen.

Bullen und Bären geben sich derzeit die Klinke in die Hand und sorgen für eine entsprechend hohe Volatilität, welche nach wie vor nichts für schwache Nerven ist.

Trotz der heftigen Kursturbulenzen bleibt der Aufwärtstrend aber übergeordnet aber in Takt.

Zuletzt wurden Kursrücksetzer als vermeintlich günstige Gelegenheit zum Wiedereinstieg in den Markt erachtet.

 

Ethereum – Interaktiver Chart

 

Entscheidung über Bitcoin-Spot-ETF soll bis zum 10. Januar fallen

Mit zwischenzeitlich unter 41.500 Dollar pro Einheit notierte der Bitcoin zur Wochenmitte auf dem tiefsten Stand seit fünf Tagen.

Für Ether (ETH) ging es zwischenzeitlich auf rund 2.100 Dollar zurück – der tiefste Stand seit dem 23. Dezember 2023.

Anleger zeigen sich hin- und hergerissen, ob sich die US-Börsenaufsicht SEC in letzter Minute doch noch als Spielverderber entpuppt und sämtliche Anträge auf einen Bitcoin-Spot-ETF ablehnt.

Unter Umständen könnte die SEC noch mehr Zeit benötigen, um grünes Licht für ein Anlagevehikel auf Basis von Bitcoin-Spotpreisen zu genehmigen.

Bis zum 10. Januar müsse die Behörde eine Entscheidung treffen, heißt es.

 

Bitcoin – Interaktiver Chart

 

Themen im Artikel

Infos über IG Europe

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
IG Europe:

IG ist einer der führender Anbieter für professionelle Trading-Lösungen. IG ist bereits seit über 45 Jahren am Markt und bietet seinen Kunden neben CFDs zahlreiche weitere Trading-Instrumente an. Dazu zählt auch der Handel mit Turbozertifikaten, Barriers und Vanilla-Options. Die Produktklasse ...

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

IG Europe News

Weitere Trading News