EUR/AUD: Interessante technische Konstellation

ActivTradesSeit Anfang Juni erreichten Verlaufshoch bei 1,5226 befindet sich der Euro im Vergleich zum australischen Dollar im Korrekturmodus. Zum Wochenauftakt stabilisiert sich das Währungspaar zwar über einer wichtigen kurzfristigen Haltelinie aber ein Ende der Korrektur ist derzeit noch nicht absehbar.



 

Jedoch besitzt der Chartverlauf einen bullischen Grundton solange die Schlüsselunterstützung bestehend aus verschiedenen Hoch- und Tiefpunkten bei 1,4476 bis 1,4396, einem Aufwärtstrend seit Mitte Februar (akt. bei 1,4484) und der 200-Tage-Linie (akt. bei 1,4387) verteidigt wird. Grund hierfür ist eine potenzielle trendbestätigende Konsolidierung in Form einer bullischen Flagge.
 

In den nächsten Wochen/Monaten könnte daher eine mittelfristige Aufwärtsbewegung in Richtung 1,60 auf der Agenda stehen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die potenzielle bullische Flagge (akt. bei rund 1,4990) nach oben aufgelöst wird.
 

Trotz dieser sehr verheißungsvollen charttechnischen Gemengelage sollte aber ein möglicher long mit einem strategischen Sicherungsstopp bei 1,4310 platziert werden. Ein Bruch darunter würde nämlich neues Abwärtspotenzial bis mindestens 1,4203 freisetzen.
 

Bei den technischen Indikatoren gibt es indes noch keine Anzeichen für eine Stabilisierung. Weder der RSI noch die Stochastik haben neue Kaufsignale erzeugt, so dass interessierte Anleger vorerst noch an der Seitenlinie Platz nehmen sollten bis sich erste Stabilisierungstendenzen an der o.g. Schlüsselunterstützung zeigen.
 

Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:

EUR/USD: 1,15-USD-Marke wackelt

 

EUR/GBP: Kursziele auf der Unterseite


Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge