EUR/USD obenauf – EZB-Meldung gibt Schub

ActivTradesDer EUR/USD bewegt sich wieder nordwärts. Als Auslöser für den Kurssprung gelten Meldungen, wonach die EZB einen Kurswechsel plant.

Nach Meldungen der Nachrichtenagentur Bloomberg will die Europäische Zentralbank auf der Sitzung am 14. Juni über ein Ende der Anleihenkäufe beraten. Zugleich heißt es in dem Artikel, dass dies aber nicht bedeute, dass Mario Draghi auf der Pressekonferenz auch eine Strategie für den Exit mit der Öffentlichkeit kommunizieren werde. Womöglich gibt es aber ein endgültiges Datum für das Auslaufen des Wertpapierkaufprogramms bekannt.

Der EUR/USD begrüßte diese Meldung und stieg in die Nähe der Marke von 1,1800 Dollar. Nach den schwierigen letzten Wochen mit der Italienkrise und schwachen Konjunkturdaten ist diese Meldung Balsam für die Seele der europäischen Gemeinschaftswährung.

Ein weiterer Faktor, der den Bullen in die Hände gespielt hat, ist zudem die angelaufene Korrektur des US-Dollar.

Von der Charttechnik kommen positive Signale. So schreibt Robert Zach von Investing.com, dass der EUR/USD dank der Aktivierung einer inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation im Stundenchart jetzt Potenzial auf der Oberseite in Richtung 1,1990 Dollar besitzt.

Die technischen Indikatoren im Tageschart unterstützen ein solches Szenario. Schließlich hat der MACD jüngst ein Ausstiegssignal erzeugt, während der RSI kurz vor einem Sprung über die Marke von 50 Punkten steht.

Auf dem Weg zum Ausschöpfen des Kurspotenzials müsste der Kurs des Euro jetzt noch den charttechnischen Widerstand bei 1,1830/50 Dollar aus dem Weg räumen. Dann bestehen gute Chancen auf das Erreichen des o.g. Kursziels.

 

 

Chart

 

Malte Kaub

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge