Fonds: Tech-Aktien im Hoch – steigende Nachfrage

Börse FrankfurtUm fast zehn Prozent ist der DAX seit Ende Oktober gestiegen – und das macht sich auch im Fondshandel bemerkbar.

„Wir sehen mehr Umsatz und mehr Käufe“, berichtet Jan Duisberg, der für die ICF Bank aktive Fonds und ETFs handelt.

Weitere Zinserhöhungen seien nun offenbar vom Tisch. „Auch wenn die Notenbanken anderes behaupten: Der Markt glaubt das nicht.“

Zur Erholung an den Märkten beigetragen hätten außerdem Aktienrückkaufprogramme in den USA und die zuvor extrem hohen Short-Bestände. „Im Ergebnis gab es eine Jahresendrally innerhalb von drei Wochen.“

Matthias Präger von der Baader Bank meldet unterdessen viele Abgaben. „Das dürften Gewinnmitnahmen gewesen sein.

 

Gesuchte Tech-Fonds

Schwerpunkt bei Aktienfonds, die das Gros des Handels ausmachen: die Technologiebranche.

Immerhin ist der US-Technologiewerteindex Nasdaq 100 zuletzt wieder stark gestiegen. Seit Jahresanfang kommt er jetzt auf ein Plus von 47 Prozent.

Gute Käufe meldet Duisberg etwa für den Deka-Technologie (DE0005152631), den Franklin Technology (LU0260870158) und den auf Medizintechnik spezialisierten Bellevue (Lux) BB Adamant Medtech (LU0415391431).

Die zwei breit streuenden Tech-Fonds können seit Jahresanfang mit Kurszuwächsen um 38 Prozent punkten, während der Medizintechnikfonds verloren hat.

Was breit streuende Aktienfonds angeht, dominieren bei der Baader Bank Abflüsse, etwa aus dem FT Frankfurt-Effekten-Fonds mit deutschen Large Caps (DE0008478058) und den weltweit investierenden Fonds Quantex Global Value (LI0274481113) und Morgan Stanley INVF Global Opportunity (LU0552385295).

Gekauft werde hingegen der ebenfalls weltweit anlegende DWS Top Dividende (DE0009848119).

Umschichtungen registriert Präger in Threadneedle-Fonds: Er sieht Verkäufe des Threadneedle Pan European Smaller Companies mit Nebenwerten aus ganz Europa inklusive eines großen Anteils von Großbritannien (LU1829330403) und Käufe für den Threadneedle European Smaller Companies (LU1864952764).

 

Asien-Fonds ohne klare Tendenz

Während die Nachfrage nach ETFs mit chinesischen Aktien ETF-Händlern zufolge zuletzt gestiegen ist, ist das bei den aktiven China-Fonds nicht der Fall.

„Es geht ruhig zu“, stellt Präger fest. Abflüsse auf niedrigem Niveau meldet er für den DWS Top Asien (DE0009769760), Zuflüsse für den JPMorgan Greater China (LU0117841782).

 

Themen im Artikel

Infos über Frankfurter Wertpapierbörse (FWB)

    Frankfurter Wertpapierbörse (FWB):

    Die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) ist der Betreiber des börslichen Handelsplatzes Börse Frankfurt und dem elektronischen Handelsplatz Xetra. Träger der Frankfurter Wertpapierbörse ist die Deutsche Börse AG sowie die Börse Frankfurt Zertifikate AG. Die Frankfurter Wertpapierbörse unterhält ...

    Disclaimer & Risikohinweis
    Feld nicht bekannt

    Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) News

    Weitere Trading News