FXdirekt Bank: „Bester Forex Broker“ laut Brokerwahl

Bei der Brokerwahl 2006 hat die FXdirekt Bank in der Kategorie „Bester Forex Broker“ wieder den ersten Platz belegt. Mehr als 43.000 Anleger stimmten bis Mitte März über ihre persönlichen Favoriten in insgesamt sieben Kategorien ab, die Preisverleihung fand am 31. März auf der „Invest 2006“ in Stuttgart statt. „Ein voller Erfolg“, sagt Vorstand Wolfgang Stobbe. „Wir sind stolz, dieses Jahr bereits zum zweiten Mal in Folge zur Nummer eins gekürt worden zu sein. Das Ergebnis unterstreicht, dass die Kunden die Vorteile einer in Deutschland ansässigen Devisenbank schnell erkannt haben“. Der Erfolg kam zur rechten Zeit: Einige Tage zuvor hatte die FXdirekt Bank unter dem Motto „2,5 mit Vollausstattung“ eine große Marktoffensive gestartet und erstmals den Viertel-Pip als neue Preisstellung im Devisenhandel erfolgreich eingeführt. Da erfreut die gewonnene Brokerwahl umso mehr: „Wir bedanken uns bei jedem Anleger und gratulieren den anderen Titelträgern recht herzlich.“ so Stobbe.

Wahl in sieben Kategorien

Um der Diversifizierung des Marktes gerecht zu werden, gab es bei der Wahl sieben Kategorien (Online Broker, Daytrade Broker, Forex Broker, Fonds Broker, Futures Broker, CFD-Broker und Zertifikate Broker), in denen aus insgesamt 56 Anbietern jeweils der Sieger von insgesamt 43.000 Teilnehmern ermittelt wurde. Unter den Forex Brokern erreichte die FXdirekt Bank mit 19,8 Prozent den höchsten Wert und liegt damit deutlich vor den Mitbewerbern. Der Sieg zeigt vor allem das positive Image, das die FXdirekt Bank dank der hohen Service- und Kundenorientiertheit unter den Anlegern im deutschsprachigen Raum genießt.

Weitere Trading News Weitere Trading News