Gekko Global Markets: Ruhe vor dem Sturm?

Gekko: Eigentlich ist die bisherige Handelswoche im DAX sehr unspektakulär verlaufen. Auch gestern dümpelten die Kurse seitwärts, zwischen Tageshoch und Tagestief lagen lediglich rund 60 Punkte. Etwas erstaunlicher ist hingegen die Tatsache, dass der DAX in den vergangenen drei Tagen komplett in der Handelsspanne vom Montag hin und herpendelte, wobei selbst die Schwankungen zu Wochenbeginn mit 95 Zählern eher gering ausfielen. Der VDAX-New als Nervositätsbarometer der Börse, liegt aktuell bei 15,6 Punkten und damit nur noch knapp über dem Mai-Tief.


Nike setzt sich ab

Vor einer Woche überraschte Adidas die Märkte mit einer reduzierten Gewinnprognose und schickte die Aktie auf Talfahrt. Inzwischen hat sich die Stimmung wieder deutlich aufgehellt, weil die Problemtochter Reebok besser läuft. Nach Börsenschluss an der Wall Street legte Rivale Nike zahlen auf den Tisch und übertraf beim Umsatz und Gewinn je Aktie die Erwartungen. Nachbörslich zieht der Kurs um mehr als sechs Prozent an. Wer sich aktuell zwischen beiden Werten nicht entscheiden kann, sollte als Orientierung in den Rückspiegel blicken. Bis Anfang September waren beide Sportartikel-Aktien auf gleicher Höhe, seit vier Wochen sprintet Nike den Herzogenaurachern davon. Adidas legte im laufenden Jahr um rund 17 Prozent zu, Nike um 33 Prozent – auf Euro-Basis.


Der Countdown läuft

Am 22. Oktober kommt der neue Bundestag zum ersten Mal zusammen, eine neue Regierung muss an diesem Tag noch nicht gebildet sein. Wann Koalitionsverhandlungen und die Kanzlerwahl stattfinden, liegt im Ermessen der Parteien – und das kann dauern. Deutlich weniger Zeit haben die politischen Entscheidungsträger in den USA. Bis zum kommenden Montag hat der US-Kongress noch Zeit, den Streit über den Haushalt beizulegen. Scheitern die Verhandlungen am Wochenende, dürften ab Dienstag viele Behörden und staatliche Einrichtungen geschlossen bleiben. Mit unangenehmen Folgen für die gesamte US-Wirtschaft und damit auch für die Finanzmärkte. An den Aktienmärkten blieben die Händler gestern noch gelassen.

 

Von Sarah Brylewski

 

Disclaimer – Die oben erwähnten Markteinschätzungen und Inhalte spiegeln ausschließlich die Meinung des Autors wider und nicht die von Gekko Global Markets. Dieser Service ist ausschliesslich zu Informationszwecken bestimmt und stellt keine Beratung oder Investmentempfehlung dar.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge