Gold: ETFs könnten Aufholpotenzial haben

ActivTrades: In der letzten Analyse zu Gold wurde auf die Marktverfassung des Edelmetalls am Terminmarkt aufmerksam gemacht.

Die Positionierungen der professionellen Marktteilnehmer können mit dem wöchentlich erscheinenden „CoT-Report“ der US-Terminmarktaufsicht „CFTC“ (Commodity Futures Trading Commission) eingesehen werden.

Neben den professionellen Marktteilnehmern am Terminmarkt, die Gold-Terminkontrakte an den größten Handelsplätzen der Welt in Chicago bzw. New York oder auch in London und Shanghai handeln, findet sich neben der Industrie und den Zentralbanken auf der Nachfrageseite auch der Bereich der Investmentwelt, die Goldkäufe in der Form von ETFs abdeckt.

Diese Kapitalbewegungen, Kapitalflüsse und Anlagevolumina sind alles andere als uninteressant und für den globalen Goldmarkt nicht minder wichtig.

Die Experten des „World Gold Council“ untersuchen regelmäßig den Goldmarkt und speziell auch die Bewegungen der goldgedeckten ETFs und ähnliche Produkte, da auch diese einen Anteil am globalen Goldgeschehen haben.

Im abgelaufenen Monat Juli kam es zum dritten Mittelabfluss auf monatlicher Basis in Folge – im Juli entwichen dem Goldmarkt 4,5 Milliarden US-Dollar bzw. 81 Tonnen Gold.

 

 

Seit dem Jahresbeginn liegt der Zufluss jedoch mit 153 Tonnen bzw. 10,3 Milliarden US-Dollar deutlich im Plus.

Der „World Gold Council“ wies zum Ende Juli 2022 die globalen Gold-Holdings mit 3.708 Tonnen Gold aus – das ist ein Plus von rund 5 Prozent im Jahr 2022.

 

Größter Gold-ETF der Welt

Ein Beispiel aus der Welt der Gold-ETFs: Denkt man allein an den größten Gold-ETF der Welt, den „SPDR Gold Shares“, so findet man recht schnell heraus, dass dieser mehr Gold in seinen Lagerstätten bevorratet als viele Staaten gemeinsam. Jeder Anteilseigner des „SPDR Gold Shares“ hält zwar Gold verbrieft in seinem Depot, doch dieses Gold wird real erworben und deckt somit den Wert des Investments mit dem begehrten Edelmetall ab.

Die Goldbarren werden an lizenzierten Verwahrstellen in Tresoren vorgehalten.

Der „SPDR Gold Shares“ hält gegenwärtig rund 32,124 Millionen Unzen Gold bzw. 999,16 Tonnen.

Zum Vergleich: Die Schweiz hält 1.040 Tonnen Gold.

 

 

Noch Ende Juni hielten die Anleger des „SPDR Gold Shares“ über 1.050 Tonnen Gold, zum Beginn des Jahres 2022 waren es allerdings 975,66 Tonnen.

Allein in diesem einen Produkt kam es demnach seit dem Jahresbeginn zu einem Plus von 23,5 Tonnen Gold. Ein ETF allein steht demnach bereits für über ein Drittel der globalen ETF-Gold-Holdings.

 

Gold – was sagt die Charttechnik?

Die vorliegende Analyse erfolgt im Tageschartbild. Um die nächsten Ziele zur Ober- und Unterseite näher ermitteln zu können, wäre auf eine Fibonacci-Analyse abzustellen.

Mittels der webbasierten Handelsplattform „ActivTrader“ können die möglicherweise relevanten Fibonacci-Retracements erzeugt werden.

Diese Fibonacci-Retracements können dann für die Ermittlung der Ziele zur Ober- und Unterseite herangezogen werden.

 

Quelle: ActivTrader

Quelle: ActivTrader

 

Ausgehend vom letzten Zwischenhoch des 08. März 2022 von 2.070,35 US-Dollar bis zum Verlaufstief des 21. Juli 2022 von 1.680,75 US-Dollar, wären die nächsten Widerstände bei den Marken von 1.829,58 US-Dollar (0.382%), 1.875,55 US-Dollar (0.500%) und 1.921,58 US-Dollar (0.618%) auszumachen.

Die Unterstützungen kämen bei 1.772,70 US-Dollar (0.236%) und 1.680,75 US-Dollar (0.00%), sowie bei den weiteren im Chart möglicherweise relevanten Marken zur Unterseite von 1.676,69 US-Dollar (Verlaufstief vom 08. März 2021), 1.556,97 US-Dollar (Zwischenhoch vom 04. September 2019) und 1.451,11 US-Dollar (Verlaufstief vom 16. März 2020) in Betracht.

 

 

Zur Oberseite wäre ein Kurszielbereich beim 0.382prozentigen Fibonacci-Retracement in Kombination mit den beiden EMAs möglich, die zu Zeitpunkt dieser Analyse im Dunstkreis des 0.382prozentigen „Fibo“-Retracements schweben.

Zur Unterseite wäre ein Kurszielbereich beim letzten Zwischentief abzuleiten, also ein nochmaliger Test der Marke von 1.680,75 US-Dollar möglich.

Dem Chartbild wurden obendrein die beiden EMAs hinzugefügt (EMA100 in blauer Farbe und EMA200 in roter Farbe).

Beide Kurszielbereiche wurden hier im Chartbild durch die beiden Rechtecke visualisiert (das farblich grün unterlegte Rechteck dient der Visualisierung des Kurszielbereichs der Bullen, das rot unterlegte Rechteck dem Kurszielbereich der Bären).

Der Relative-Strength-Index (RSI) notierte zum Zeitpunkt dieser Analyse mit rund 57 Punkten noch im neutralen Bereich.

 

Wichtige Indikatoren der technischen Analyse:

Themen im Artikel

Infos über ActivTrades

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • ETF Broker
  • Krypto Broker
ActivTrades:

Der Broker ActivTrades bietet Anlegern nicht nur einen schnellen, sondern auch einen zuverlässigen Zugang zum Intraday-Handel mit CFDs auf über 1.000 Basiswerte in 7 Anlageklassen. Darüber hinaus bietet der Forex- und CFD-Broker neben einer fortschrittlichen Handelsplattform über das 24 Stunde...

Disclaimer & Risikohinweis

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

ActivTrades News

Weitere Trading News