Goldpreis – Negative Divergenz spricht für Downmove

GKFXDer Goldpreis bewegt sich seit Mitte Oktober in einem volatilen „Megafon“-Pattern. Auf der Oberseite fungieren dabei die Bereiche 1.237 und 1.239 als Widerstand.

Die jüngste Aufwärtsbewegung stoppte bereits bei 1.230 USD und wurde gleichzeitig von einer negativen Divergenz im RSI begleitet. Aus technischer Sicht bietet sich nun Abwärtspotenzial bis 1.218 und später 1.214 bzw. 1.212,50 USD.

Letztere Zone markiert einen wichtigen Support, der nach einer Stabilisierung wiederum die Bullen auf den Plan rufen sollte.

 

 

Bricht auch diese Bastion, wäre mit einem Move bis 1.292 zu rechnen.

GOLD vom 23.11.2018

Gold Chart 23.11.

 

 

Disclaimer
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge