Heutige Handelsideen: GBPUSD – EuroStoxx50 – XAGUSD

Tickmill: Zur Wochenmitte ging den Käufern beim Dax etwas die Luft aus. Nach schlechter als erwartet ausgefallenen Daten zu den US-Lagerbeständen, kamen die Ölpreise deutlich unter Druck.

– GBPUSD –

 

Die Korrektur im Abwärtstrend des GBPUSD zeichnet sich innerhalb eines steilen Aufwärtstrendkanals ab. Bleibt der bärische Charakter erhalten, sollte sich die Formation mit einem Bruch durch die Unterseite auflösen.

 


 

Der damit begonnenen Bewegung in Richtung des übergeordneten Abwärtstrends bieten sich die Tagestiefs um 1,26420 USD und 1,26101 USD sowie das derzeitige Trendtief bei 1,25588 USD als Zielmarken an.

Kommt es jedoch zur Fortsetzung der Kaufstärke, machen Kurse über der Marke von 1,27475 USD einen Test des Widerstandes bei 1,28656 USD opportun.

 

– EuroStoxx50 –

 

Nach zwei Tagen mir starken Kurszuwächsen ging den Bullen im EuroStoxx50 gestern die Luft aus. So deutet sich im Tageschart innerhalb der (mittel)-tiefen Korrektur eine Umkehr der Nachfrage an.

 


 

Bestätigt sich das Bild, stehen dem Verlauf der nächsten progressiven Phase zunächst die Supports um 3.280 sowie 3.246 Punkte als Wegmarken zur Verfügung.

Das Niveau um das Zwischenhoch bei 3.381 Punkten stellt einer korrektiven Ausdehnung den nächsten Widerstand.

 

– XAGUSD –

 

Der deutliche Abverkauf nach dem gestrigen Intradaykursanstieg im XAGUSD könnte ein Vorbote für eine beginnende korrektive Phase sein. Je nach deren Ausdehnung bieten sich der damit laufenden Gegenbewegung die Tagestiefs um 14,663 USD, 14,580 USD, 14,481 USD sowie 14,366 USD als Zwischenstationen auf dem Weg in Richtung Zwischentief bei 14,295 USD an.

Mit Blick zur Chartoberseite öffnet sich nach Überschreitung der Marke von 15,081 USD das Feld zum Widerstand um 15,352 USD.

 


Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge