Infineon: 10% mehr Dividende für Aktionäre!

  • Infineon-Hauptversammlung erhöht Dividende auf 0,22 Euro je Aktie
  • Géraldine Picaud neu in den Aufsichtsrat gewählt

Auf der 17. ordentlichen

Hauptversammlung

sind die Aktionäre der

Infineon Technologies AG

dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zur Gewinnverwendung gefolgt: Sie beschlossen die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,22 Euro je Aktie. Gegenüber dem letzten Geschäftsjahr entspricht das einer Erhöhung um ca. 10 Prozent. Insgesamt fließen damit fast 248 Millionen Euro an die Aktionäre, die auf diesem Weg am Erfolg des Unternehmens beteiligt werden.


Aufsichtsrat

Der Vorstand wurde mit 99,8 und der Aufsichtsrat mit 93,8 Prozent der Stimmen entlastet. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde Géraldine Picaud, Finanzvorstand des französischen Konzerns Essilor International. Sie folgt auf Prof. Dr. Doris Schmitt-Landsiedel, die aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist. Auch alle weiteren Beschlussvorschläge der Verwaltung wurden mit großer Mehrheit angenommen. Rund 2.300 Teilnehmer besuchten heute das Aktionärstreffen im Internationalen Congress Center München. Insgesamt vertreten waren 64,91 Prozent des Aktienkapitals von Infineon.


Hinweis der Redaktion: Letzter

Infineon Insider Verkauf

durch Dr. Reinhard Ploss

 

.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge