Interview mit Carsten Lücking, Regional Sales Director bei Interactive Brokers

Interview mit Carsten Lücking, Regional Sales Director bei Interactive Brokers

Broker-Test.de sprach mit Carsten Lücking, Regional Sales Director bei Interactive Brokers, über das breite Handelsangebot und die professionelle Handelsplattform. Außerdem gab uns Carsten Lücking einen Einblick über die Höhe der Kundeneinlagen und wie diese bei Interactive Brokers abgesichert sind.

Auf welche Anlegergruppe ist die Kundenansprache bei Interactive Brokers ausgelegt?

Casten Lücking: “Wir konzentrieren uns auf institutionelle Kunden wie Fonds und Eigenhandelsfirmen und aktive bis sehr aktive Privatanleger. Auch Vermögensverwalter sind eine wichtige Kundengruppe von uns.”

In welchen Märkten und Anlageklassen sind Ihre Kunden mehr aktiv und in welchen weniger bis gar nicht?

Casten Lücking: “Der Handelsschwerpunkt unserer Kunden liegt nach wie vor im Derivatebereich. Dies besonders an den nordamerikanischen und europäischen Börsen. Stark im Wachstum begriffen ist in den letzten Monaten der Devisenhandel.”

Wie hoch ist das durchschnittliche Depotvolumen der Trader bei Interactive Brokers?

Casten Lücking: “Bei ca. 150.000 Kunden weltweit mit einer Gesamteinlage von ca. 10 Mrd. USD kommt man aktuell auf ca. 45.000 EUR pro Konto.”

Wie und in welcher Höhe sind die Einlagen der Trader bei Interactive Brokers abgesichert?

Casten Lücking: “Die Einlagen unserer Kunden sind über Einlagensicherungsverband der US-Broker (SIPC) und Lloyds of London bis zu einem Betrag von 30 Mio. USD abgesichert.”

Interactive Brokers wirbt mit niedrigen Margin-Anforderungen. Erstreckt sich dies auch auf den Devisenhandel?

Casten Lücking: “Ich denke eher, dass wir bei den Margin Anforderungen konservativ sind. Bei den Forex Major Währungspaaren beträgt die Margin 2,5%.”

Welche der angebotenen Handelsplattformen favorisieren Ihre Kunden?

Casten Lücking: “Eindeutig die Trader Workstation (TWS)”

Wird auch das mobile Trading stark genutzt?

Casten Lücking: “Seitdem wir vor einigen Wochen die iTWS für das iPhone eingeführt haben, wird auch dieser Kanal spürbar stärker genutzt.”

Welche zusätzlichen Features und Tools grenzen Interactive Brokers von anderen Brokern ab?

Casten Lücking: “Bei uns kann man weltweit an 80 Märkten u.a. Aktien, Optionen, Futures und Währungen mit einer sehr professionellen Handelsplattform und nur einem Konto handeln. Die Trader Workstation ist unsere eigene Software. Sie wird ständig durch uns weiterentwickelt und erfüllt hinsichtlich der Anpassbarkeit an die individuellen Bedürfnisse des Händlers und der Schnittstelle (API) die höchsten Ansprüche. Und der Clou ist, dass wir diese Plattform unseren Kunden ohne Lizenzgebühren zur Verfügung stellen.”

Interactive Brokers ist stark im institutionellen Bereich engagiert. Können private Trader die gleichen Services, Märkte und Rahmenbedingungen ausnutzen?

Casten Lücking: “Ein wirklich aktiver Privatkunde erhält bei uns die gleiche Aufmerksamkeit wie ein institutioneller Kunde. Es gibt hier auch keinen Unterschied hinsichtlich der handelbaren Märkte.”

Welche Aspekte hinsichtlich der Abgeltungssteuer müssen deutsche Kunden bei Interactive Brokers beachten?

Casten Lücking: “Da die Konten für unsere in Deutschland beheimateten Kunden in UK geführt werden, bleiben sie von der deutschen Abgeltungssteuer auf Spekulationsgewinne verschont.”

Vielen Dank für das Gespräch.

Weiterführende Links

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge