Knackt CADCHF den wichtigen Widerstand?

Tickmill:

Während CADCHF kurz unter einem wichtigen Widerstand notiert, ist der Schweizer Aktienindex SMI20 im Korrekturmodus und die FX-Paarung EURTRY wartet mit einem Schwächezeichen auf.

CADCHF an wichtigem Widerstand

 

Der am Junitief bei 0,73527 CHF gestartete Aufwärtsschub hat die Kurse mittlerweile in den Bereich des Jahreshochs um 0,76200 CHF beweget. Im gestrigen Handel fanden sich kurz unter diesem Widerstand keine Käufer mehr und es kam kurzfristig zu sinkenden Notierungen.

 


 

Entwickelt sich aus diesem Verhalten ein Abprallszenario, ist bei Kursen unter dem Tagestief von 0,75691 CHF mit einer Ausdehnung des Rücksetzers zu rechnen. Anlaufmarken auf dem Weg zum Support bei 0,74937 CHF bieten die  Trendtiefs des untergeordneten Stundencharts bei 0,75377 CHF und 0,75037 CHF.

 

SMI im Korrekturmodus

 

Der Schweizer Leitindex SMI befindet sich seit dem Trendhoch bei 10089 Punkten in seiner Korrektur. Hierbei stellen die im Trendverlauf ersichtlichen tieferen Kurslevel bei ca.  9.900 und 9.815 Punkten Unterstützungen im Sinne des laufenden Aufwärtstrends dar.

 


 

Mit Blick auf den gestrigen Handelstag kam es zur Ausbildung einer Long-Umkehrkerze. Deren Bestätigung durch weiter steigende Kurse initiiert den Fortlauf der progressiven Phase und macht den Test des Trendhochs bei 10089 Punkten opportun.

 

EURTRY mit Schwäche nach Aufwärtsgap

 

Das Aufwärts-Gap zum Wochenauftakt hat für eine mitteltiefe Korrektur des untergeordneten Abwärtstrends gesorgt. Mit Markierung des Tageshochs bei 6,49620 TRY ließ allerdings das Kaufinteresse nach und es kam zur Ausbildung einer Short-Umkehrkerze.

 


 

Wird diese durch weiter fallende Notierungen bestätigt, bietet sich der laufenden Bewegung das Trendtief bei 6,30440 TRY als Orientierung an.

Kommt es allerdings erneut zu gesteigertem Kaufinteresse, sprechen Kurse über dem Widerstand bei 6,47762 TRY für eine Ausweitung der regressiven Phase in Richtung Zwischenhoch bei 6,65060 TRY.

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge