Kunden der DAB BNP Paribas können jetzt auf Quotrix handeln

Börse DüsseldorfDie DAB BNP Paribas ist neuer Handelsteilnehmer auf Quotrix, dem elektronischen Handelssystem der Börse Düsseldorf. Als Infrastrukturbank bringt die DAB BNP Paribas im Wertpapiergeschäft aktive Vermögensverwalter und Banken mit, wie den erst vor einem halben Jahr gestarteten Smartbroker.

Neben einem breiten Spektrum von mehr als 16.000 Wertpapieren bietet Quotrix den schnellen Direkthandel zwischen Market Maker und Anleger – ohne Maklercourtage und Börsenentgelt – unter der Handelsüberwachung der Börse Düsseldorf. Anleger profitieren somit von Kostenvorteilen und der Sicherheit und Qualität einer regulierten Wertpapierbörse.

 


 

Großes Angebot mit langen Handelszeiten

Das 2001 an der Börse Düsseldorf gestartete Handelssystem Quotrix zählte 2019 nach Umsatzvolumen zu den Top 5 Börsenplätzen in Deutschland und belegte im Handel mit DAX-Werten Rang 4. Zum umfassenden Wertpapierspektrum zählen alle Aktien der weltweit wichtigsten Indizes, zahlreiche weitere nationale und internationale Titel sowie Anleihen, Fonds und ETPs.

Weitere Vorzüge des elektronischen Handelssystems sind die hohe Preisqualität und Liquidität sowie lange Handelszeiten von 8 bis 22 Uhr, was Anleger besonders flexibel macht.

Starke Partner für institutionelle und private Anleger

Die DAB BNP Paribas gehört mit einem Anlagevolumen von rund 40 Milliarden Euro (2019) zu den führenden Banken im B2B-Geschäft mit unabhängigen Vermögensverwaltern, Fondsvermittlern, Anlageberatern und institutionellen Kunden.

Darüber hinaus engagiert sie sich im Ausbau digitaler Angebote mit White-Label-Lösungen und ist exklusiver Banking-Partner des Smartbrokers, der zu der neuen Generation wachstumsstarker Online-Broker zählt. Diese ermöglichen Privatanlegern durch einfache Anwendungen und besonders günstige Gebühren den leichten Zugang zum Wertpapiergeschäft inklusive Sparplanmöglichkeiten.

„Mit Quotrix fehlte uns bislang einer der beliebtesten und kostengünstigsten Handelsplätze in Deutschland. Mit der Anbindung erreichen wir im Wertpapiergeschäft einen großen Mehrwert für unsere Kunden“, erklärt Robert Fuchsgruber verantwortlich als Chief Business Officer der DAB BNP Paribas.

„Quotrix gewinnt mit der DAB BNP Paribas einerseits eine renommierte Bank für institutionelle Partner, mit dem Smartbroker andererseits einen erfolgreichen aufstrebenden Online-Broker, der mit seinem preiswerten und zugleich umfassenden Angebot besonders für Privatanleger interessant ist. Wir freuen uns, über diesen Marktteilnehmer so ein breites Kundenspektrum ansprechen zu können“, sagt Thomas Dierkes, Geschäftsführer der Börse Düsseldorf.

Über die Börse Düsseldorf
Die Börse Düsseldorf ist einer der wichtigsten Handelsplätze für Privatanleger in Deutschland. Im maklergestützten Handel sichert das seit 1999 bestehende „Quality Trading“ erstklassige Handelsbedingungen und Leistungsgarantien. Unter anderem gilt seit 2017 eine Courtagebefreiung für alle Aktien- und Anleihengeschäfte, wodurch die Handelskosten um bis zu 86 Prozent günstiger ausfallen. Zudem können Anleger über das elektronische Handelssystem Quotrix von 8 bis 22 Uhr ganz ohne börsliche Kosten, schnell und neutral überwacht mit Market Makern handeln.

Das innovative System beherrscht auch moderne Limitordertypen und gilt bei verschiedenen Banken als bester Ausführungsplatz. Neben den handelsseitigen Leistungen bietet die Börse Düsseldorf zudem im Freiverkehr u. a. mit dem Qualitätssegment Primärmarkt attraktive Listing-Möglichkeiten für kleinere und mittlere Unternehmen. Die nordrhein-westfälische Börse hat ihren Ursprung im Jahr 1553 in Köln. Seit 2017 ist die BÖAG Börsen AG Trägerin der öffentlich-rechtlichen Börse Düsseldorf.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge