Marktüberblick: Nasdaq 100 steigt, Nvidia auf Allzeithoch, Broadcom +12,27%

flatex: Ein tiefrotes Europa und ein verhältnismäßig stabiler Markt in den USA, so könnte man den gestrigen Handelstag am Aktienmarkt zusammenfassen.

Der Euro Stoxx 50 sackte um 1,97 Prozent auf 4.935,50 Zähler nach unten, nicht besser der DAX, welcher 1,96 Prozent auf 18.265,68 Punkte verlor.

Dabei konnte nicht ein einziger DAX-Wert sich in den positiven Bereich retten, alle 40 DAX-Titel verloren gestern an Wert.

Diese Marktbreite auf der negativen Seite haben wir in den letzten Monaten kaum beobachten können.

Größter Verlierer war die Aktie der Porsche Holding mit einem Abschlag von 5,83 Prozent, danach folgte schon das Schwergewicht Siemens mit einem Tagesverlust von 4,08 Prozent.

Am besten schloss noch das Papier der Deutschen Telekom mit einem klitzekleinen Abschlag von 0,04 Prozent.

 

Nasdaq 100 steigt, Nvidia auf Allzeithoch, Broadcom +12,27%

In den USA gab der Dow Jones um 0,17 Prozent auf 38.647,10 Punkte nach, der Technologieindex Nasdaq 100 setzte dagegen seine Aufwärtsbewegung weiter fort und legte um 0,57 Prozent auf 19.576,92 Punkte zu.

Schwächster Wert im Dow Jones war die Aktie von Salesforce mit einem Verlust von 2,87 Prozent, Tagessieger dagegen die Papiere von JPMorgan Chase mit einem Gewinn von 1,11 Prozent.

Auf ein neues Allzeithoch kletterte die Aktie von Nvidia, zum Handelsschluss stand ein Plus von 3,52 Prozent auf der Anzeigetafel.

Dies wurde im Nasdaq 100 nur von der Aktie von Broadcom überboten, welche stattliche 12,27 Prozent zulegen konnte.

Nachbörslich meldete der Softwarekonzern Adobe Quartalszahlen, die Aktie reagierte mit einem Kursaufschlag von rund 15 Prozent auf das Zahlenwerk.

Beim Währungspaar Euro/US-Dollar ging es mit dem Euro wieder nach unten, ebenso unter Druck standen gestern die Notierungen der Edelmetalle Gold und Silber.

 

Wirtschaftsdaten

Seitens der Wirtschaftsdaten steht uns heute ein eher ruhiger Tag ins Haus.

Lediglich das US-Verbrauchervertrauen der Uni Michigan, welches um 16.00 Uhr veröffentlicht wird, könnte am Nachmittag für Kursbewegungen sorgen.

Unternehmensseitig stehen keine Quartalszahlen aus der ersten oder zweiten Börsenreihe auf der Agenda.

Um 11.00 Uhr veröffentlicht der VW-Konzern die Absatzzahlen für den Monat Mai.

 

statistik_img1

 

Einen tiefroten Tag erwischte gestern der DAX, es ging um 1,96 Prozent auf 18.265,68 Zähler nach unten.

Dabei schloss der Index auch fast genau auf Tagestief, was die Schwäche des deutschen Leitindex unterstreicht.

 

 

DAX Chartanalyse

Bemerkenswert auch, dass keiner der 40 DAX-Titel den Tag im positiven Bereich abschließen konnte, rote Vorzeichen von Adidas bis Zalando.

Damit rückt das bisherige Rekordhoch bei 18.892,92 Punkte in weitere Ferne.

Auf der Oberseite liegen die wichtigsten Widerstände weiterhin in Form der letzten relevanten Hochs bei 18.784,65, 18.855,05 und dem bisherigen Rekordhoch bei 18,892,92 Punkten.

Auf der Unterseite ist die wichtigste Unterstützung sicherlich im letzten Verlaufstief bei 17.626,90 Zählern zu sehen.

Sollte das gestrige Tagestief bei 18.253,42 Punkten heute nicht unterschritten werden und sich der Index deutlich erholen können, dann könnte man auch diese Kursmarke als Unterstützung für die kommende Handelswoche definieren.

 

DAX – Interaktiver Chart

Themen im Artikel

Infos über flatex

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • CFD Broker
  • Fonds Broker
flatex:

flatex hat sich als Online Broker für den handelsaktiven Privatanleger am Markt positioniert. Das Handelsangebot umfasst den Handel mit Aktien, ETFs, Fonds, Zertifikaten, Anleihen, Optionsscheinen, Devisen sowie CFDs und zeichnet sich durch ein günstiges Preismodell und der Fokussierung auf ei...

Disclaimer & Risikohinweis

69,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

flatex News

Weitere Trading News