Morgenticker am 04.03.2024: Asien überwiegend schwach, Europa im Minus, Kryptos legen zu

XTB: Die Indizes in Asien und im pazifischen Raum verzeichneten überwiegend einen schwächeren Verlauf, obwohl die Indizes in den USA am Freitag auf hohem Niveau schlossen.

– Der japanische Nikkei gewinnt 0,50%, der australische S&P/ASX 200 verliert 0,10%, und die Indizes aus China geben zwischen 0,25 und 0,60% nach.

– Die Futures-Kontrakte für die europäischen Indizes deuten ebenfalls auf eine leicht niedrigere Eröffnung des Handelstages in Europa hin.

– Auf dem Devisenmarkt sind im ersten Teil des Tages keine größeren Veränderungen zu beobachten, wobei die meisten Wechselkurse auf dem Devisenmarkt innerhalb von +-0,25% schwanken. Die Währungen mit den größten Verlusten im ersten Teil des Tages sind NZD, JPY und NOK.

– Der Sprecher des Nationalen Volkskongresses Chinas (NVK) erklärte, das Land werde neue Vorschriften einführen, um die Wirtschaftsreform fortzusetzen. Er fügte hinzu, dass der Bereich des Interesses auch Reformen der Finanzinstitutionen umfasst, um den Sektor der Privatunternehmen zu stimulieren.

– Die Baugenehmigungen in Australien sind im Januar hinter den Erwartungen zurückgeblieben, wobei die Bestände im 4. Nach den heute vom Australian Bureau of Statistics (ABS) veröffentlichten Daten ging die Gesamtzahl der genehmigten Wohnungen im Januar um 1,0 % zurück, nach einem Rückgang von 10,1 % im Dezember.

 

 

– Die Bank of America hat eine Mitteilung über den amerikanischen Benchmark-Aktienindex S&P 500 veröffentlicht. Die Bank erwartet einen weiteren Anstieg des Index in diesem Jahr, mit Prognosen bis zu 5400 Punkten von zuvor 5000.

– Im Vorfeld der EZB-Sitzung in dieser Woche erwartet Goldman Sachs eine Zinssenkung im Juni oder ab April. Von diesem Zeitpunkt an erwartet die Bank für den Rest des Jahres Senkungen bei jeder Sitzung.

– Die Euphorie auf dem Kryptowährungsmarkt hält über das Wochenende an. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung steigt Bitcoin um 0,70% auf 63.600 USD, Ethereum versucht, die Marke von 3.500 USD zu testen. Unterdessen gewinnen die Altcoins 0,55%, und ihre Gesamtkapitalisierung beträgt nun 650 Mrd. USD.

 

DAX – Interaktiver Chart

 

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.300 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB 3.500 echte Aktien und 400 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission (bei mona...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News