Morgenticker am 19. Juli 2021

XTB: Trübe Stimmungen sind in Asien zu erkennen. Der Nikkei fiel um 1,15%, der Kospi verlor 0,90% und der S&P/ASX 200 bewegte sich 0,78% nach unten. Auch die Indizes aus China stehen unter Druck

– Die DE30-Futures deuten auf eine leicht schwächere Eröffnung der europäischen Sitzung hin

– Die OPEC+ hat beschlossen, das Ölangebot von August bis Dezember 2021 um weitere 2 Mio. Barrel pro Tag oder 0,4 Mio. Barrel pro Tag pro Monat zu erhöhen

– Der russische Vizepremierminister Novak sagt, dass das Land im Mai 2022 zur Produktion vor der OPEC zurückkehren werde

– Australien wird den Lockdown seines zweitbevölkerungsreichsten Staates Victoria verlängern

– Neuseelands PMI für den Dienstleistungssektor für Juni stieg von 56,1 auf 58,6

 


 

– Bitcoin handelt nahe der Marke von 31.500 Dollar

– Edel- und Industriemetalle handeln gemischt, Öl zieht sich zurück

– Der USD und der JPY sind die am besten performenden Hauptwährungen, während der CAD und der AUD am meisten nachgeben

 

GOLD ist am Freitag stark gefallen und testet derzeit die untere Grenze des steigenden Trendkanals, die mit dem 50er-SMA (grüne Linie) zusammenfällt. Sollte ein Durchbruch nach unten erfolgen, könnte sich die Abwärtsbewegung in Richtung der Unterstützung bei 1.800 Dollar beschleunigen. Quelle: xStation 5

GOLD ist am Freitag stark gefallen und testet derzeit die untere Grenze des steigenden Trendkanals, die mit dem 50er-SMA (grüne Linie) zusammenfällt. Sollte ein Durchbruch nach unten erfolgen, könnte sich die Abwärtsbewegung in Richtung der Unterstützung bei 1.800 Dollar beschleunigen. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News