Morgenticker am 2.01.2023: Asien uneinheitlich, Dax im Minus, Kryptos legen zu

XTB: Die asiatischen Indizes zeigten sich am Montag im feiertagsbedingten Handel uneinheitlich, da die meisten großen Börsen der Region wegen des Neujahrstages geschlossen blieben. Südkoreanische Aktien fielen um mehr als 0,4%, während andere wichtige Märkte wie Australien, Japan und China wegen der Feiertage geschlossen blieben.

– Die Futures auf den DAX / DE30 deuten auf eine niedrigere Eröffnung der europäischen Sitzung heute hin.

– Die US-Märkte beendeten das trübe Jahr mit einer schlechten Stimmung und werden heute geschlossen bleiben.

– Laut Nikkei-Medien erwägt die Bank of Japan eine Anhebung ihrer Inflationsprognose.

– Der IWF geht davon aus, dass ein Drittel der Weltwirtschaft in diesem Jahr eine Rezession erleben wird, die US-Wirtschaft ist jedoch am widerstandsfähigsten und könnte eine Rezession vermeiden.

– Der S&P Global South Korea Manufacturing PMI ging im Dezember auf 48,2 zurück (November: 49) und fiel damit den sechsten Monat in Folge.

– Die Exporte aus Südkorea fielen im Dezember um 9,5% auf 54,99 Mrd. Dollar, nachdem sie im Vormonat um 14% gesunken waren, und lagen damit über den Schätzungen der Analysten, die einen Rückgang um 10,1% erwartet hatten.

– Die Einfuhren nach Südkorea fielen im Dezember um 2,4% auf 59,68 Mrd. Dollar und lagen damit deutlich über den Markterwartungen von -0,6% (November: Wachstum von 2,7%).

– Die offiziellen chinesischen Einkaufsmanagerindizes gingen ebenfalls zurück: Verarbeitendes Gewerbe 47,0 (vorher 48,0) & Dienstleistungen 41,6 (vorher 46,7).

 

 

– Die wichtigsten Kryptowährungen handeln heute höher. Bitcoin steigt um 0,35%, während Ethereum um 0,2% zulegt.

– Die Märkte für Edelmetalle und Energierohstoffe bleiben heute geschlossen.

– JPY und CHF sind die Währungen mit der besten Performance, während NZD und AUD am meisten nachgeben.

 

AUDUSD; Quelle: xStation5 von XTB

AUDUSD; Quelle: xStation5 von XTB

 

AUDUSD konnte zum Jahresende über den SMA200 (rote Linie) ausbrechen, und solange sich der Kurs darüber hält, ist ein erneuter Test des wichtigen Widerstands bei 0,6880 nicht auszuschließen.

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.200 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB über 3.200 echte Aktien und über 350 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News