Morgenticker am 25. September 2020

XTB: Die US-Indizes beendeten die Sitzung am Donnerstag höher. Der Dow Jones stieg um 0,2%, während der S&P 500 um 0,3% und die Nasdaq um 0,4% zulegten.

– An den asiatischen Märkten herrscht heute überwiegend eine optimistische Stimmung. Der Nikkei stieg um 0,50%, der Kospi um 0,69% und der Hang Seng um 0,18%. Der S&P/ASX 200 legte um 1,15% zu. Die DE30-Futures deuten auf eine höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin.

– US-Finanzminister Steven Mnuchin und die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, haben sich darauf geeinigt, die Gespräche über das nächste Konjunkturpaket wieder aufzunehmen.

– Dem Vernehmen nach arbeiten die Demokraten im Repräsentantenhaus an einem 2,2 Billionen Dollar schweren COVID-19-Konjunkturpaket, über das nächste Woche abgestimmt werden könnte.

 


 

– Der FTSE Russell wird im nächsten Jahr chinesische Staatsanleihen in seinen World Government Bond Index für Staatsanleihen aufnehmen. Es wird erwartet, dass diese Aufnahme Zuflüsse von 120 Milliarden USD anziehen.

– Die australische Regierung sagte, dass sie die Regeln für die Kreditvergabe der Banken vereinfachen werde, um mehr Kredite freizusetzen und so die Wirtschaft zu stützen, die von der COVID-19-Pandemie heimgesucht wurde.

– Novavax (NVAX.US) hat eine Studie der späten Phase mit dem Covid-19-Impfstoffkandidaten begonnen.

– Das britische Verbrauchervertrauen (Gfk) verbesserte sich im September 2020 von -27 auf -25.

– Die japanische Regierung erwägt eine Unternehmenssteuersenkung für kleine und mittlere Unternehmen.

– Harley-Davidson (HOG.US) zieht sich aus Indien zurück und beendet die Verkaufs- und Produktionstätigkeit.

– Der AUD und der NZD sind die führenden Hauptwährungen, während der EUR und das GBP am meisten zurückbleiben.

Mehr als 314.000 neue Coronavirus-Fälle wurden gestern den zweiten Tag in Folge gemeldet. Quelle: worldometers, XTB

Mehr als 314.000 neue Coronavirus-Fälle wurden gestern den zweiten Tag in Folge gemeldet. Quelle: worldometers, XTB

Disclaimer & Risikohinweis

80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge