Morgenticker am 26. Oktober 2021

XTB: Der S&P 500 und der Dow Jones erreichten gestern mit einem Plus von 0,47% bzw. 0,18% neue Rekordstände. Der Nasdaq 100 legte um 0,90% zu, wird aber immer noch unter seinem Rekordhoch gehandelt

– Im asiatischen Handel dominierten die Bullen: Der Nikkei legte um 1,9% zu und der Kospi stieg um 0,8%. Der S&P/ASX 200 beendete den heutigen Handel unverändert, während die Indizes aus China gemischt gehandelt wurden

– Die DE30-Futures deuten auf eine leicht höhere Eröffnung des europäischen Kassahandels heute hin

– Der chinesische Vizepremier Liu He und US-Finanzministerin Yellen sprachen über die Wirtschaft und die Koordinierung der makroökonomischen Politik

– Der stellvertretende russische Ministerpräsident Novak möchte, dass die OPEC+ bei ihrem Treffen in der nächsten Woche an der derzeitigen Politik der Erhöhung der täglichen Fördermenge um 400.000 Barrel pro Monat festhält

– Das südkoreanische BIP-Wachstum erreichte 0,3% im Quartalsvergleich im 3. Quartal 2021 (Erwartung: 0,6%). Solide Exportdaten wurden durch schwächeren privaten Konsum und Bauinvestitionen ausgeglichen

– Facebook meldete für Q3 einen Umsatz von $29,01 Mrd. (Erwartung: $29,57 Mrd.) und ein EPS von $3,22 (Erwartung: $3,19). Die Zahl der täglich aktiven Nutzer erreichte 1,93 Milliarden und lag damit im Rahmen der Erwartungen, während der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer $10,00 erreichte (Erwartung: $10,15). Das Unternehmen kündigte eine Aufstockung seines Rückkaufprogramms um $50 Mrd. an. Die Aktie legte im nachbörslichen Handel zu

– Der Aktienkurs von Tesla stieg gestern nach einem Großauftrag des Autovermieters Hertz um über 12%. Die Marktkapitalisierung von Tesla hat die Marke von $1 Billion überschritten

 


 

– Bitcoin testete über Nacht den Bereich von $63.600 und ist seitdem auf $62.000 zurückgegangen

– AUD, NZD und USD sind die Währungen mit der besten Performance, während CHF und JPY am meisten nachgeben

– Edelmetalle und Industriemetalle geben nach. Öl wird mehr oder weniger unverändert gehandelt, während Erdgas leicht zulegt

 

Der S&P 500 und der Dow Jones erreichten neue Rekordhöhen, aber der Technologieindex Nasdaq 100 (US100) hinkt weiterhin hinterher. Dank der in letzter Zeit verbesserten Stimmung gegenüber dem Sektor und der anstehenden Quartalszahlen der US-Mega-Caps könnte der Index jedoch bereits in dieser Woche neue Allzeithochs erreichen. Quelle: xStation 5

Der S&P 500 und der Dow Jones erreichten neue Rekordhöhen, aber der Technologieindex Nasdaq 100 (US100) hinkt weiterhin hinterher. Dank der in letzter Zeit verbesserten Stimmung gegenüber dem Sektor und der anstehenden Quartalszahlen der US-Mega-Caps könnte der Index jedoch bereits in dieser Woche neue Allzeithochs erreichen. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News