Morgenticker am 27. April 2021

XTB: Die US-Indizes beendeten den gestrigen Handel überwiegend im Plus. Der Dow Jones fiel um 0,18%, der S&P 500 gewann 0,22% und der Nasdaq 100 stieg um 0,87%. Der Russell 2000 legte 1,15% zu

– An den Börsen in Asien dominiert heute eine gedämpfte Stimmung. Der Nikkei und der S&P/ASX 200 verlieren jeweils rund 0,3%, der Kospi notiert fast 0,4% tiefer und die Indizes aus China geben nach

– Die DE30-Futures deuten auf eine flache Eröffnung der europäischen Sitzung hin

– Die Bank of Japan lässt die Zinsen unverändert und erhöht die Prognose für das reale BIP im Fiskaljahr 2021 auf 4% (zuvor 3,9%)

 


 

– Der demokratische Senator Manchin schlägt vor, Bidens Infrastruktur-Deal in zwei kleinere Pakete aufzuteilen. Ein solcher Schritt könnte helfen, parteiübergreifende Unterstützung zu sammeln

– Die UBS sagte, dass sie 774 Millionen Dollar bei Geschäften mit Archegos Capital verloren habe

– Das südkoreanische BIP stieg um 1,6% im Quartalsvergleich in Q1 2021 (Erwartung: +1,1%)

– Die chinesischen Industriegewinne stiegen im März um 92,3% im Jahresvergleich. Die soliden Daten wurden von einer höheren Produktion, höheren Preisen und einem geringen Basiseffekt von vor einem Jahr (Lockdown in China) getrieben

– Tesla meldete einen leicht unter den Erwartungen liegenden Q1-Umsatz von 10,39 Mrd. Dollar (Erwartung: 10,41 Mrd. Dollar) und einen besser als erwarteten Gewinn je Aktie von 0,93 Dollar (Erwartung: 0,80 Dollar). Tesla erzielte in Q1 einen Nettogewinn von 438 Millionen Dollar, wobei rund 100 Millionen Dollar mit dem Bitcoin-Handel in Verbindung stehen sollen.

– Die Edelmetalle notieren überwiegend höher, wobei Palladium ein Nachzügler ist. Der Ölpreis und die Industriemetalle legen zu

– Der AUD, der CAD und der USD sind die am besten abschneidenden Hauptwährungen, während der CHF und der JPY am meisten zurückbleiben

 

Der Russell (US2000) hat sich gestern besser entwickelt als andere Wall Street-Indizes. Der Index konnte den Handel knapp über der Widerstandszone von 2.290 bis 2.300 Punkten beenden und erreichte den höchsten Stand seit Anfang April. Quelle: xStation 5

Der Russell (US2000) hat sich gestern besser entwickelt als andere Wall Street-Indizes. Der Index konnte den Handel knapp über der Widerstandszone von 2.290 bis 2.300 Punkten beenden und erreichte den höchsten Stand seit Anfang April. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge