Morgenticker am 28.02.2024: USA im Plus, Asien und Europa im Minus, Kryptos legen zu

XTB: Die Indizes an der Wall Street beendeten den gestrigen Handelstag mit leichten Gewinnen – die Kontrakte des S&P 500 und des Nasdaq 100 lagen zwischen 0,10 und 0,20 % im Plus. Die SP500 / US500-Kontrakte schlossen um 5080 Punkte.

– Die meisten asiatisch-pazifischen Indizes verzeichnen einen schwächeren Handelstag – der japanische Nikkei fällt um 0,10%, der australische S&P/ASX 200 verliert 0,35% und die chinesischen Indizes verlieren zwischen 1,10 und 1,60%.

– Die Futures-Kontrakte für die europäischen Indizes deuten ebenfalls auf eine leicht niedrigere Eröffnung des Handelstages hin.

– Am Devisenmarkt gab es in der ersten Tageshälfte keine größeren Veränderungen, mit Ausnahme des Australischen Dollars (NZD), der nach der Zinsentscheidung der Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) gegenüber den meisten Währungen zwischen 0,80-1,00% verliert.

– Die Reserve Bank of New Zealand beließ die Zinssätze unverändert bei 5,50 %.

– Die Entscheidung entsprach den Erwartungen von 22 der 24 von Bloomberg befragten Wirtschaftsexperten. Neue Prognosen der Bank deuten auf eine geringere Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung in diesem Jahr, aber keine Zinssenkungen bis 2025 hin.

– Auf einer Pressekonferenz sagte der Vorsitzende der Bank, Adrian Orr, dass weitere Erhöhungen unter den Vorstandsmitgliedern diskutiert wurden. Letztlich sei man sich aber einig, dass das derzeitige Zinsniveau ausreichend sei. Die inländische Inflation ist nach wie vor hoch, aber die Preise sinken im erwarteten Tempo.

– Adrian Orr wies darauf hin, dass die Zentralbanken die Zinssätze länger als von den Finanzmärkten erwartet auf dem Höchststand halten könnten. Das Basisszenario ist jedoch eine sanfte Landung der Volkswirtschaften.

 

 

– Elf chinesische Marineschiffe wurden in der Nähe von Taiwan entdeckt, berichtete das Verteidigungsministerium in Taipeh am Mittwoch. Dies ist ein weiterer Schritt des chinesischen Militärs in diesem Jahr.

– Barclays hob sein Kursziel für den S&P 500 Index bis Ende 2024 von zuvor 4800 auf 5300 Punkte an.

– Die Probleme auf dem chinesischen Immobilienmarkt gehen weiter. Heute gab der chinesische Bauträger Country Garden Holdings bekannt, dass ein Liquidationsantrag gegen ihn gestellt wurde. Grund für das Verfahren ist die Nichtrückzahlung eines Kredits in Höhe von 205 Millionen Dollar. Das Unternehmen ist mit dem Antrag des Gläubigers Ever Credit Limited nicht einverstanden.

– Die Kryptowährungen steigen weiter an. Bitcoin bleibt mit einem Plus von 0,15% über der Marke von 57.000 USD, während Ethereum um 0,45% auf 3260 USD ansteigt. Kleinere Projekte erleben derzeit einen Rückzug, wobei die Gesamtkapitalisierung der Kryptowährungen ohne BTC und ETH bei einem Wert von 574 Mrd. USD liegt.

 

DAX – Interaktiver Chart

 

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.300 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB 3.500 echte Aktien und 400 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission (bei mona...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News