NRW-Wahlergebnis: Krachende Niederlage für SPD und Grüne

IGMit der am gestrigen Sonntag erfolgten Landtagswahl in NRW ging es um eine nicht zu unterschätzende Richtungsentscheidung für die Bundesrepublik. 
 

Das geografisch nahezu in der Mitte Westeuropas gelegene Nordrhein-Westfalen, mit zahlreichen Grenzen zu EU-Nachbarstaaten, ist das mit Abstand bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands und stellt mit all seinen Herausforderungen, aber auch Chancen in Sachen Wirtschaft, Demografie, Migration, Sicherheit, Bildung und Infrastruktur nahezu einen repräsentativen Querschnitt Deutschlands dar.

Vor diesem Hintergrund wird das NRW-Votum als wegweisender Fingerzeig für die im Herbst anstehende Bundestagswahl angesehen. Entsprechend intensiv brachten sich die Bundespolitiker aller Parteien in den Wahlkampf von Rhein bis Westfalen ein. Bundes- und landespolitische Themen wurden dabei eng miteinander verknüpft. Für das Wahlresultat ausschlaggebend dürften am Ende jedoch insbesondere landesspezifische Schwerpunkte gewesen sein.

Vor diesem Hintergrund konnten CDU und FDP deutliche Zugewinne verzeichnen, während die bisherige Regierungskoalition, bestehend aus SPD und Grünen, massive Stimmenverluste erlitt. Mit dem denkbar knappen Scheitern der Linken an der notwendigen 5%Hürde, dürfte es bei der kommenden Landesregierung nun auf eine große oder eine schwarz-gelbe Koalition hinauslaufen. 

.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge