Rekordhochs setzen sich am US Aktienmarkt fort

XTB

  • US500 stellt neues Allzeithoch mit 2.506 Punkten auf
  • Preis hält sich über dem psychologisch wichtigen Level bei 2.500 Punkten auf
  • 2.497 Punkte Marke könnte als Unterstützung fungieren


An der Wall Street sind nach Handelsstart wieder Rekordhochs aufgestellt worden, nachdem die jüngsten Bewegungen leichte Zeichen von Müdigkeit gezeigt haben. Ende letzter Woche schloss der Markt auf einem Rekordhoch bei 2.497 Punkten, was nun als Unterstützungslevel für die Bullen fungieren kann. 
 

link do file download link

Der US500 ist auf das neue Allzeithoch bei 2.506 Punkten gestiegen. Quelle: xStation5


Es scheint so, als wäre ein Ausbruchs-Gap der Grundstein für weitere Gewinne, nachdem der Index letzten Montag durch die Marke bei 2.480 Punkten gebrochen ist. Die Bewegung sieht fast gleich aus, wie die Bewegung im Mai, als der Index den Widerstand bei 2.405 Punkten durchbrach und seitdem nicht mehr unter dieses Level gefallen ist. 
 

link do file download link

 Der Markt befindet sich im Jahr 2017 in einem Aufwärtstrend. Quelle: xStation5


Klar ist, dass es unmöglich ist, Swing Hochs zu bestimmen, wenn der Markt sich in ein bisher unerobertes Gebiet begibt, dennoch wird es Trader geben, die mit Oszillatoren versuchen, überkaufte Zonen zu bestimmen. Der relative Stärke-Index (RSI) liegt auf dem Tageschart jetzt bei 68, was nur knapp unter der 70 liegt, was als Signal für einen überkauften Markt gilt.

Es könnte sein, dass auf lange Sicht die Bären im RSI stärker werden. Seitdem der RSI im März bei 75,4 lag, war die Bewegung mit mehreren tieferen Tiefs konstant abwärts. Das könnte bedeuten, dass das Kauf-Momentum abnimmt und der RSI erstmal über 75,4 erneut steigen muss. 
 

link do file download link

Der RSI läuft im aktuellen Monat entgegegesetzt der Preisbewegung im Index, was ein erstes Zeichen für ein abnehmendes Momentum sein könnte. Quelle: xStation5


Die Divergenz zwischen dem RSI und der Preisbewegung ist aktuell wahrscheinlich nicht stark genug, um Short Positionen aufzubauen, wenn es jedoch ein Umkehrmuster im Chart geben sollte, könnte das durchaus Short Einstieg darstellen. 

 

Weitere Index-Analysen:

S&P erhöht Bewertung für portugiesische Anleiherenditen

DAX – Juli-Hoch zum Greifen nah!

Dow Jones: Ein weiteres höheres Hoch!

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge