Sanftere Stimmung in Asien, Bitcoin steigt über $ 9.500

XTB

  • Schwache Performance in China lastet auf asiatischen Aktienmärkten
  • Black Friday Online-Verkäufe steigen um fast 17% im Jahresvergleich, heute geht es mit dem Cyber Monday weiter
  • Bitcoin-Preis (BTCUSD in xStation 5) steigt am Wochenende um über $1.500 an


Obwohl die europäischen und amerikanischen Aktienmärkte Ende letzter Woche noch einmal zulegen konnten, schwächelten am Montagmorgen die Märkte in Asien. Der chinesische Aktienmarkt performte bisher am schlechtesten.

Darüber hinaus stieg der EUR/USD  unter anderem aufgrund der nachlassenden politischen Unsicherheit in Deutschland über die Marke von 1,19. Zu guter Letzt stieg der Bitcoinkurs  auf über $9.500 an, da die zweitgrößte Bank Südkoreas bekannt gab, dass sie Bitcoin-Wallet-Dienste für ihre Kunden testet.
 

Die Märkte in Asien verloren am Montagmorgen an Wert. Den größte Rückgang verzeichneten die chinesischen Aktien – der Hang Seng CE (CHNComp) verlor über 1%, während der Shanghai Composite etwa 1,30% verlor.

In der vergangenen Woche wurde der Aktienmarkt in China von einem Zusammenbruch des inländischen Anleihemarktes und neuen Maßnahmen zur Risikoreduzierung in der Vermögensverwaltungsbranche getroffen, die für die Banken einen Umbruch bedeuten könnten.

Dennoch ist es erwähnenswert, dass die neuesten Daten über die Gewinne der chinesischen Unternehmen sehr solide ausgefallen sind. Im Oktober verbesserten die Industriefirmen ihr Einkommen um 25,1% im Jahresvergleich – es war das zweitbeste Ergebnis in diesem Jahr – hauptsächlich aufgrund höherer Rohstoffpreise.

Neben China rutschte der japanische Nikkei (JAP225) um 0,28% ab, während der australische S&P/ASX200 einen leichten Anstieg von 0,1% verzeichnete.

Wir haben außerdem die Zahlen zu den Online-Verkäufe vom “Black Friday” erhalten. Laut Adobe erreichten sie einen Rekord von 5,03 Milliarden USD und stiegen damit um fast 17% im Jahresvergleich.

Wir müssen jedoch auf vollständige Daten warten, einschließlich der Verkäufe der Ladengeschäfte. Die National Retail Federation erwartet einen Anstieg der Urlaubsumsätze um 3,6% bis 4% im Vergleich zum Vorjahr, auf insgesamt 678,75 Mrd. USD bis 682,0 Mrd. USD.

Die Ergebnisse könnten möglicherweise Einfluss auf die US-Aktienindizes haben. Außerdem sollte man bedenken, dass Cyber Monday ist – ein weiterer Verkaufstag für die Online-Shops.


Der CHComp hat seine Rallye vorerst unterbrochen, nachdem ein wichtiger Widerstand bei 11.945 Punkten erreicht wurde. Der Index befindet sich jedoch weiterhin im Aufwärtstrend. Quelle: xStation 5


An diesem Wochenende wies der Bitcoin die größten Kursbewegungen auf, denn die Kryptowährung stieg um über  $1.500 und befindet sich derzeit bei etwa $9.600.

Was könnte für diesen Preisentwicklung verantwortlich gewesen sein? Es gibt Berichte, dass die zweitgrößte Bank in Südkorea Bitcoin-Wallet-Services für ihre Kunden testet. Sie sollen bis Mitte 2018 für Kunden verfügbar sein. Südkorea ist einer der größten Märkte für Kryptowährungen.


In letzter Zeit war der BTCUSD von einem enormen bullischen Momentum geprägt, Käufer könnten möglicherweise die $10.000 als nächstes Kursziel anvisieren. Quelle: xStation 5

 

Weiter Analysen zu Bitcoin & Co:

Bitcoin: Neuer Rekord bei 8.000 Euro!

 

Bitcoin nähert sich der $10.000-Marke

 

Bitcoin übertrifft 9.000 Dollar- Marke

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge