Scout24 Hauptversammlung beschließt Dividendenerhöhung

Scout24: Am Donnerstag fand in München die ordentliche Hauptversammlung der Scout24 AG statt. Die anwesenden Aktionäre vertraten mehr als 66% des in 107.600.000 Aktien eingeteilten Grundkapitals der Scout24 AG.

Zu den wesentlichen Beschlüssen gehörten die Erhöhung der Dividende um über 80%, von EUR 0,30 auf EUR 0,56 je Aktie, sowie die Ermächtigung des Vorstands zur Ausgabe von Options- und Wandelschuldverschreibungen, Genussrechten und/oder Gewinnschuldverschreibungen.

Auch die Verkleinerung des Aufsichtsrats auf sechs Mitglieder und die Aufnahme zweier neuer Mitglieder wurde von den Aktionären beschlossen. Im Anschluss an die Hauptversammlung wählte der Aufsichtsrat der Scout24 AG Dr. Hans-Holger Albrecht zu seinem neuen Vorsitzenden.

In seinem Vortrag hob CEO Greg Ellis den strategischen Wandel von Scout24 zum digitalen Marktnetzwerk hervor. Er stellte die operativen Highlights aus dem Geschäftsjahr 2017 vor und präsentierte verschiedene Produktinnovationen, die die Kunden bei der Suche nach ihrem neuen Zuhause oder Auto in der digitalen Welt unterstützen.

Im Einzelnen wurden folgende Beschlüsse gefasst:

  • Verwendung des Bilanzgewinns der Scout 24 AG für das Geschäftsjahr 2017 (99,99% Zustimmungsquote)
  • Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2017 (100,00% Zustimmungsquote)
  • Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2017 (96,60% Zustimmungsquote)
  • Bestellung des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2018 (96,86% Zustimmungsquote).
  • Wahlen von Aufsichtsratsmitgliedern (99,99% und 96,00% Zustimmungsquote)
  • Änderung von § 9 (Zusammensetzung, Amtsdauer, Amtsniederlegung) der Satzung (99,99% Zustimmungsquote)
  • Änderung von § 12 (Vergütung des Aufsichtsrates) der Satzung (99,94% Zustimmungsquote)
  • Änderung von § 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung (99,99% Zustimmungsquote)
  • Ermächtigung des Vorstands zur Ausgabe von Options- und Wandelschuldverschreibungen, Genussrechten und/oder Gewinnschuldverschreibungen und zum Ausschluss des Bezugsrechts; Schaffung eines bedingten Kapitals 2018 und entsprechende Satzungsänderung (98,68% Zustimmungsquote).

“Unsere anhaltend hohe Profitabilität erlaubt es uns, sowohl unseren Wachstumskurs fortzusetzen als auch unsere Aktionäre angemessen am Erfolg des Unternehmens zu beteiligen. Das Geschäftsjahr 2017 war von Rekordergebnissen geprägt. Daher war es uns möglich, die Dividende deutlich zu erhöhen und in Summe fast 55% des Jahresüberschusses 2017 auszuschütten. Dies ist eine klare Botschaft an unsere Aktionäre und ein beeindruckendes Zeichen unserer Finanzkraft”, sagte Christian Gisy, Finanzvorstand der Scout24 AG.

Weitere Meldungen:
Sixt schüttet Rekord-Dividende von 188 Mio. Euro aus
Aktie im Fokus: Daimler mit sehr unterschiedlichen Kurszielen
Aktie im Fokus: Alphabet (Google) am Jahreshoch

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge