Silberpreis – Trendlinie als Taktgeber

ActivTrades: Ähnlich wie Gold brach Silber Ende Dezember aus einer Bullenflagge aus, die den Preis mit 18,95 US-Dollar zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit 6. September beförderte. In der Folge zog sich das Industriemetall wieder zurück und unterschritt am vergangenen Montag mit leicht anziehenden Umsätzen den seit Anfang Dezember etablierten Aufwärtstrend.

Seit dem notiert es unterhalb jener Trendlinie.

Bei den technischen Indikatoren auf täglicher Basis gestaltet sich das Bild mittlerweile wieder negativ. Der trendfolgende MACD hat ein Ausstiegssignal erzeugt und das Histogramm weist ein negatives Momentum auf.

Gleiches Bild beim RSI:
der Indikator hat seinen Aufwärtstrend verlassen, hält sich aber noch oberhalb seiner 50 Punkte Marke.

Damit sich die Korrektur vom Jahreshoch fortsetzen kann, bedarf es nun eines Rückgangs unter die 100-Tage-Linie bei 17,64 US-Dollar.

Danach stünde die Tür für einen Fall auf das ehemalige Ausbruchsniveau bei 17,30 US-Dollar offen.

 

 

Auf der Oberseite bedarf es dagegen zunächst einen Sprung zurück über die gebrochene Aufwärtstrendlinie bei 18,09 US-Dollar.

Im Anschluss daran rückt der horizontale Widerstand bei 18,24 US-Dollar in den Vordergrund.

Mit einer Wiederaufnahme des Aufwärtsmomentums ist indes erst bei einer Rallye über 18,84 US-Dollar zu rechnen.

 

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge