Smartbroker für Sparplanangebot ausgezeichnet

Smartbroker: Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die Wertpapier-Sparpläne von 16 überregionalen Online-Brokern unter die Lupe genommen. Ergebnis: Der Smartbroker gewinnt mit großem Abstand in der Kategorie Fonds-Sparpläne und holt den zweiten Platz bei den ETF-Sparplänen. Grundlage der Untersuchung waren klar definierte Anlegerprofile. „In das Gesamtergebnis flossen neben den Resultaten der Kostenanalyse auch Angebots- und Leistungskriterien ein“, schreibt das Deutsche Institut für Service-Qualität auf seiner Website.

 

 

Grundlage der Untersuchung waren klar definierte Anlegerprofile. „In das Gesamtergebnis flossen neben den Resultaten der Kostenanalyse auch Angebots- und Leistungskriterien ein“, schreibt das Deutsche Institut für Service-Qualität auf seiner Website.

Mit 93,5 von 100 möglichen Punkten war dem Smartbroker der Sieg nicht zu nehmen. Die Tester lobbten explizit das große Angebot an aktiv gemanagten Fonds, „die allesamt ohne Ausgabeaufschlag angeboten werden“. Der Zweitplatzierte folgte mit reichlich Abstand (85,5 Punkte).

Wertpapier-Sparpläne gelten unter Anlegern als smarte Variante der langfristigen Geldanlage. „Die Regelmäßigkeit des Sparens sorgt selbst bei geringen Sparbeträgen auf Dauer für gute Renditechancen“, so das Fazit zum Vergleichstest. Der Smartbroker bietet Sparpläne bereits ab 25 Euro pro Ausführung an. Für die Kunden sind die Fondssparpläne kostenfrei. Bedeutet: keine Sparplankosten, kein Ausgabeaufschlag. Ähnlich sieht es bei den ETF-Angeboten aus. Knapp 300 ETF-Sparpläne sind komplett kostenlos.

 

Hinweis der Redaktion:
Bei der größten Wahl zum Broker des Jahres in Deutschland stimmen Trader  jedes Jahr über ihren Lieblingsbroker ab. Die diesjährige Wahl zum Broker des Jahres fand vom 3. bis 31. März unter Brokerwahl.de statt. Hier sehen Sie die Ergebnisse der Brokerwahl 2020.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge