Trade Republic startet nun auch in Frankreich – weiterer Schritt in der europäischen Expansion

Trade Republic: Die Trade Republic Bank gab am Donnerstag den Start ihrer mobilen und provisionsfreien Handelsplattform in Frankreich bekannt. Der Neo-Broker ermöglicht es Privatkunden über seine preisgekrönte Smartphone-App, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader geeignet ist, von überall aus mit Wertpapieren zu handeln sowie mit ETF- und Aktiensparplänen ihr Vermögen langfristig aufzubauen.

Nun können auch französische Kunden, die sich ab auf die Warteliste setzen lassen, in Kürze in wenigen Minuten einfach ein Konto eröffnen und provisionsfrei und ohne Mindesteinlage handeln, investieren und sparen. Frankreich ist nach dem Heimatmarkt Deutschland und Österreich, der dritte europäische Markt, in den Trade Republic das Angebot ausrollt.

 


 

2015 gegründet und im Januar 2019 in Deutschland gestartet, verbindet Trade Republic moderne Technologie mit der Sicherheit und Zuverlässigkeit einer deutschen Bank. Als deutsches Bankinstitut wird Trade Republic von der Deutschen Bundesbank und der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) beaufsichtigt.

Das Unternehmen hat seine innovative Handels- und Bankinfrastruktur in den letzten fünf Jahren aufgebaut und verlässt sich auch in Frankreich auf namhafte globale und europäische Partner wie HSBC, um Finanzdienstleistungen auf höchstem Niveau anzubieten.

“Unsere Vision ist es, jedem Europäer die Möglichkeit zu bieten, weltweit an den Kapitalmärkten zu handeln, zu investieren und zu sparen”, sagt Christian Hecker, einer der Gründer von Trade Republic.

“Durch den Einsatz moderner Technologie befreien wir Anleger von hohen Kosten und ermöglichen es ihnen, ihr Geld mit unserer intuitiven Smartphone-App sicher, einfach und bequem anzulegen. Bislang mussten französische Kunden zwischen etablierten Brokern mit hochpreisiger Kostenstruktur und komplizierter Nutzung oder modernen Trading Apps mit sehr limitiertem Angebot wählen. Trade Republic löst nun dieses Problem und bietet französischen Kunden alles in einem: ein sicheres und transparentes Angebot mit einer intuitiven Bedienung.”

Mit seiner unkomplizierten und intuitiven App bringt Trade Republic den provisionsfreien Handel zu Millionen französischen Anlegern – es fällt lediglich immer nur eine Fremdkostenpauschale von 1 Euro pro Trade an.

Mit rund 7.500 internationalen Aktien und ETFs, darunter mehr als 100 französische Aktien, und 1.000 ETF- und Aktiensparplänen können nun auch französische Kunden aus einer Vielzahl von relevanten Anlagemöglichkeiten wählen. Darüber hinaus sind für die nahe Zukunft bereits weitere vielversprechende Angebote für Sparer in allen Märkten geplant.

Die Trade Republic App ist für die Betriebssysteme iOS und Android verfügbar und kann kostenlos im App Store und bei Google Play heruntergeladen werden.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge