Trader Tuesday – die FED

Ayondo Markets: Diesen Donnerstag trifft sich das FOMC auf einer der meist erwarteten Sitzungen seit 5 Jahren. Ökonomen sind geteilter Meinung, ob die FED die Zinsen bei diesem Treffen erhöhen soll bzw. wird. Mit einer 28%igen Wahrscheinlichkeit erwartet  man eine Erhöhung des Marktes.

Folgendes könnte am Donnerstag passieren:

  • Die FED erhöht die Zinsen à die Aktienpreise fallen, der USD erholt sich
  • Die FED hält die Zinsen à die Aktienpreise steigen,  der USD schwächelt (soweit dies weitestgehend eingepreist ist, sollte diese Bewegung nicht allzu groß sein)
     

Jedoch denke ich, dass mehr dahinter steckt als vermutet. Sollte der Zins erhöht werden (was ich nicht erwarte), wird dies mit einer kompromissbereiten Erklärung einhergehen. Zum Beispiel wird stark betont, dass die Zinsen eine ganze Weile lang nicht weiter erhöht werden. Dies könnte die anfänglichen Marktbewegungen ein wenig umkehren. Sollte der Zins nicht erhöht werden, gibt es Hinweise auf eine Erhöhung im Dezember, auch dann hält die anfängliche Bewegung nicht lange an.  So oder so, kann man sich auf eine hohe Volatilität einstellen.
 

von Vinay Sharma, Senior Trader

Disclaimer

Trade und Orderausführungen werden ausschließlich durch BUX Financial Services Limited erbracht.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

75,9% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge