Tradingkonten bei Admiral Markets – Das ändert sich nach dem Brexit

Admiral Markets: Die Übergangsfrist für den Brexit endete am 31. Dezember 2020, und somit verließ  das Vereinigte Königreich (United Kingdom, UK) am 1. Januar 2021 offiziell die Europäische Union. Als globaler Anbieter war die Admiral Markets Group darauf vorbereitet und verfügt über mehrere regulierte Gesellschaften innerhalb der Europäischen Union.

Alle europäischen Kunden können sich frei entscheiden, ein Handelskonto bei Admiral Markets Cyprus Ltd. zu eröffnen. Diese Gesellschaft wird ab 2021 in der EU beworben und promotet und wird langfristig das große Brokerhaus für die europäischen Kunden.

 


 

Was für Garantien oder Absicherungen gibt es beim Traden mit Admiral Markets Cyprus Ltd?

Admiral Markets Cyprus ist ein europäischer Broker, der in Zypern reguliert wird. Als solcher sind Kunden durch die Regeln von CySEC und ESMA (European Authority of Financial Markets) geschützt.

Kleinanleger/Retail Clients sind gegen negative Salden ohne Betragsgrenze geschützt, und professionelle Kunden sind gegen negative Salden bis zu einer Grenze von 50.000 € pro Kunde gemäß der Policy zum Schutz vor negativen Kontosalden geschützt.

Schutz von Kundengeldern

Der Fondsschutz für Kunden von Admiral Markets Cyprus Ltd wird durch den Investor Compensation Fund gewährleistet. Die Fondsentschädigung beträgt bis zu 20.000 € pro abgesichertem Kunden.

Handelsbedingungen

Die Admiral Markets Group hat sich lange vor dem Brexit dafür entschieden, ihre Handelsbedingungen global unter der Marke Admiral Markets zu vereinheitlichen.

Aus diesem Grund wird es keine Änderungen bei den Handelsbedingungen geben. Kunden werden weiterhin mit wettbewerbsfähigen Spreads von 0,8 für den DAX30 und 0,6 für den EUR/USD (typische Spreads) handeln können, sowie die schnelle Orderausführung und alle anderen Vorteile von Admiral Markets genießen.

Häufig gestellte Fragen, FAQ

Kann ich Einlagen von einer anderen Admiral Markets Einheit auf mein Admiral Markets Cyprus Ltd Handelskonto überweisen?

Ja, alles, was Sie tun müssen, ist ein Handelskonto bei Admiral Markets Cyprus Ltd. zu eröffnen, sich in Ihr Kundenportal einzuloggen, die Registerkarte “Transaktion” zu wählen und dort die entsprechende Option auszuwählen.

Muss ich die gesamte Prozedur der Kontoeröffnung erneut durchführen, wenn ich bereits Kunde einer anderen Admiral Markets Gesellschaft bin?

Nein, alles, was Sie tun müssen, ist, sich in das Kundenportal einzuloggen, oben links auf die Schaltfläche “Sie traden mit” zu gehen und Admiral Markets Cyprus Ltd. auszuwählen. Sobald Sie auf der Seite sind, klicken Sie einfach auf “neues Live-Konto eröffnen”. Ihre Dokumente wurden bereits bei der Eröffnung Ihres ersten Kontos validiert, Sie müssen sie nicht erneut bereitstellen.

Was ändert sich hinsichtlich Garantien/Einlagensicherung?

Die Absicherung der Kundeneinlagen und des Entschädigungsfonds beträgt maximal 20.000 € pro Kunde.

Was ändert sich hinsichtlich Ein- und Auszahlungen?

Die Kosten für Ein- und Auszahlungen bleiben exakt gleich wie vor dem Brexit.

Bleiben die Bedingungen, als professioneller Trader eingestuft zu werden dieselben?

Ja, die Bedingungen, als professioneller Trader eingestuft zu werden sind identisch wie vorher.

Wird die Negative Balance Protection weiterhin funktionieren?

Ja, die Admiral Markets Group schützt alle ihre Retail Clients/Kleinanleger gegen negative Kontostände unter allen Gruppeneinheiten in der EU. Professionelle Kunden sind gemäß unserer Schutzrichtlinie für negative Kontostände bis zu 50.000 € geschützt.

Kann ich mich dafür entscheiden, mit Admiral Markets unter der Regulierung der Europäischen Union zu traden?

Ja, Sie können das Unternehmen Admiral Markets aus eigener Initiative frei wählen, mit dem Sie traden möchten. Sie können es oben links in Ihrem Trader-Bereich auswählen. Die Bewerbung und Promotion ist ab 2021 nur noch für in der EU-beheimate Gesellschaften regulatorisch möglich, deshalb bewerben wir hier ausschließlich Admiral Markets Cyprus Ltd.

Disclaimer & Risikohinweis

71 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Basisinformationsblätter („KID”) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente), den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge