US Futures und europäische Märkte vor UK | FOMC zahlen

ThinkForex: Brexit: Das Hauptaugenmerk am Mittwoch sind die Wirtschaftsnachrichten und Daten aus beiden Seiten des Atlantiks. Die Beschäftigungszahlen in Großbritannien wurden schon bekannt gegeben und die FED folgen heute noch. Die veröffentlichten Inflationszahlen vom Dienstag haben viele Fragen bezüglich der geldpolitischen Strategie der BOE aufgeworfen. Steigende Inflation bringt Kopfschmerzen und bremst die BOE dabei Vollgas bei den QL zu geben, was der Markt erwartet, da die Wirtschaftsdaten als Folge des Brexits entgleisen werden.


Die wichtigsten Daten heute sind die Arbeitsmarktdaten. Wieder einmal ist es zu früh um sich vom Brexit ein Bild zu machen. Man kann jedoch einige Hinweise finden um ein besseres Verständnis zu bekommen wohin die Reise geht. Die Prognose für die ILO Arbeitslosenquote liegt bei 4,9% und dies ist nicht auf den Brexit zurückzuführen. Die Arbeitslosenzahl für Juli kann einen Hinweis darauf liefern wie stark der Brexit sein wird. Es wird erwartet, dass die Durchschnittsgehälter wachsen und dies ist nicht mit dem Brexit verlinkt. Die Prognose ist 0,1% höher als die letzte Zahl von 2,3%.
 

Amerika: Die kommenden FED Minutes werden sehr interessant. FED Mitglied William Dudley war in der Lage alle Gewinne vom Dienstag aus den Märkten zu beseitigen indem er die Erwartungen an die Märkte erhöhte. Seine Botschaft war klar. Der Markt ist viel zu selbstgefällig über die Zinserhöhung und dies unterstützte den Dollar. Anleger kehren zu alten Gewohnheiten zurück und halten ihre Gewinne klein. Das Volumen im Markt ist sehr klein und zieht nicht viel Aufmerksamkeit auf sich, doch wenn der Aktienmarkt ein niedriges Volumen aufweist mit höherem Umsatz so folgt immer eine hohe Volatilität.


Dies könnten die FOMC Minutes sein und wenn FED Vorsitzende Janet Yellen dem Dudley Lager beitritt, dann wird es nicht überraschend sein, dass der Trend von gestern sich fortsetzt und der Aktienmarkt zurück geht während der Dollar an Stärke gewinnt. Investoren werden mehr Aufmerksamkeit auf den Veranstaltungsort in Jackson Hole legen, wo Janet Yellen ihre Aussagen treffen wird. Die FOMC Minutes am Mittwoch erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung im Dezember. Im September ist dies nicht möglich, da die FED den Markt darauf vorbereiten muss.

Autor: Naeem Aslam

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge