Wirtschaftskalender: Arbeitslosenanträge und Quartalsberichte im Fokus

XTB: Die Stimmung an den globalen Finanzmärkten ist nach wie vor schlecht, da die Anleger endlich die katastrophalen makroökonomischen Daten zur Kenntnis nahmen. Darüber hinaus begann die Zahl der neuen Coronavirus-Fälle nach einer Besserung in den letzten Tagen wieder zu steigen. Die beiden großen Veröffentlichungen sind heute die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (14:30 Uhr) und der neue Index der New Yorker Fed (17:30 Uhr).

Abgesehen davon wird Morgan Stanley (MS.US) noch vor der US-Eröffnung die Quartalszahlen veröffentlichen. Was die bevorstehende asiatische Sitzung betrifft, so ist um 4:00 Uhr die Veröffentlichung des chinesischen Datenpakets mit den Produktions- und Verkaufsdaten für März sowie des BIP-Berichts für das erste Quartal geplant.

11:00 Uhr | Eurozone | Industrieproduktion für Februar. Erwartung: -2% / Vorwert: -1,9% (im Jahresvergleich)

14:30 Uhr | USA | Philly-Fed-Index für April. Erwartung: -30 / Vorwert: -12,7

14:30 Uhr | USA | Immobilienmarktdaten für März.

– Wohnbaubeginne. Erwartung: 1,307 Mio. / Vorwert: 1,599 Mio.
– Baugenehmigungen. Erwartet: 1,300 Mio. / Vorherige: 1,452 Mio.

 


 

14:30 Uhr | USA | Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Erwartung: 4,606 Mio. / Vorwert: 6,606 Mio.

 

16:30 Uhr | USA | EIA-Daten zu Erdgasbeständen. Erwartung: 63 BCF / Vorwert: 38 BCF

17:30 Uhr | USA | Wöchentlicher Wirtschaftsindex der NY Fed. Die New Yorker Fed gab bekannt, dass sie ab heute einen wöchentlichen Wirtschaftsindex veröffentlichen werde. Der Index soll zeitnähere Messungen der US-Wirtschaft liefern. Der Index wird unter anderem die Daten zu den Einzelhandelsumsätzen, den Arbeitslosenzahlen und den Verkehrszahlen berücksichtigen.

Wichtige Quartalsberichte aus den USA

– Abbott Laboratories (ABT.US) – vor US-Eröffnung
– Bank of New York Mellon (BK.DE) – vor US-Eröffnung
– BlackRock (BLK.US) – vor US-Eröffnung
– Morgan Stanley (MS.US) – vor US-Eröffnung

Disclaimer & Risikohinweis

77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge