Wirtschaftskalender: ISM- und ADP-Daten im Fokus

XTB: Im frühen europäischen Handel ist die Stimmung schlecht, da die DE30-Futures auf eine über 3% tiefere Eröffnung hinweisen. Heute werden zahlreiche PMI-Daten veröffentlicht, aber bei den meisten handelt es sich lediglich um Anpassungen. Der ADP-Bericht und das ISM-Update für das verarbeitende Gewerbe aus den USA sind heute die wichtigsten Veröffentlichungen.

Der DoE-Bericht zu den Rohöllagerbeständen könnte aufgrund des anhaltenden Preiskrieges zwischen Saudi-Arabien und Russland übersehen werden.

10:30 Uhr | Deutschland | PMI für das verarbeitende Gewerbe für März. Vorläufiger Wert: 45.7 Punkte

10:00 Uhr | Eurozone | PMI für das verarbeitende Gewerbe für März. Vorläufiger Wert: 44,8 Punkte

10:30 Uhr | Großbritannien | PMI für das verarbeitende Gewerbe für März. Vorläufiger Wert: 47 Punkte

 

14:15 Uhr | USA | ADP-Beschäftigungsbericht für März. Die ADP-Schätzungen werden als letzte Überprüfung vor dem am Freitag um 14:30 Uhr anstehenden NFP-Bericht dienen. Die Händler sollten jedoch bedenken, dass sowohl die ADP- als auch die NFP-Berichte in erster Linie auf Daten aus der ersten Monatshälfte basieren. Daher könnten die Berichte möglicherweise nicht die volle Auswirkung des Coronavirus-Ausbruchs erfassen. Der Marktkonsens erwartet einen Wert von -150 Tsd.

 


 

15:45 Uhr | USA | PMI für das verarbeitende Gewerbe für März. Vorläufiger Wert: 49,2 Punkte

16:00 Uhr | USA | ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe für März. Bisher waren die US-Daten recht widerstandsfähig gegenüber den Störungen durch das Coronavirus. Die ISM-Daten werden genau beobachtet, wenn es um die Stimmung in der US-Wirtschaft geht, sodass ein schwacher Wert die Risikoaversion fördern könnte. Es ist zu beachten, dass der PMI im März kaum gefallen ist. Der Markt erwartet einen Rückgang von 50,1 auf 45 Punkte.

16:30 Uhr | USA | DoE-Bericht zu Lagerbeständen.

  •  Rohöl. Erwartung: +4,3 Mio. Barrel
  • Destillate. Erwartung: +0,8 Mio. Barrel
  • Benzin. Erwartung: +2,0 Mio. Barrel

Disclaimer & Risikohinweis

80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge