Wirtschaftskalender: US-Daten und Zinsentscheid der BoC

XTB: 09:55 Uhr | Deutschland | EMI für den Dienstleistungssektor (endgültige Daten für November): Erwartung: 51,3 Punkte.

10:30 Uhr | Großbritannien | EMI für den Dienstleistungssektor (endgültige Daten für November): Erwartung: 48,6 Punkte.

14:15 Uhr | USA | ADP-Beschäftigungsbericht (November): Der ADP-Bericht wird oft als letzter Hinweis vor der Veröffentlichung des NFP-Berichts (Freitag, 14:30 Uhr) angesehen. Es wird ein Anstieg der Beschäftigung von 140 Tsd. erwartet – der durchschnittliche Wert der ersten 10 Monate des Jahres liegt bei 164 Tsd.

15:45 Uhr | USA | EMI für den Dienstleistungssektor (endgültige Daten für November): Erwartung: 51,6 Punkte.

16:00 Uhr | Kanada | Zinsentscheid der BoC: Die Bank of Canada dürfte den Leitzins unverändert bei 1,75% lassen. Die Wahrscheinlichkeit für eine Zinssenkung im Januar oder März 2020 liegen jedoch bei 30,6% bzw. 43,6%. Gouverneur Stephen Poloz sagte vor kurzem, dass er der Meinung sei, dass die Geldpolitik im richtigen Bereich liege.

Die Anleger sind daher gespannt, ob diese Haltung beibehalten wird.

16:00 Uhr | USA | ISM-Index zum nicht-verarbeitenden Gewerbe (November): Der am Montag veröffentlichte Wert für den Fertigungssektor verschlechterte sich von 48,3 auf 48,1 Punkte. Der Index für den Dienstleistungssektor liegt weit über der entscheidenden 50-Punkte-Marke, ist aber im vergangenen Jahr stetig gefallen.

Es wird ein Rückgang von 54,7 auf 54,5 Punkte prognostiziert.

 


 

16:30 Uhr | USA | DoE-Bericht zu Rohöl-Lagerbeständen: Der gestrige API-Bericht zeigte einen Lagerabbau von 3,7 Mio. Barrel. Sollten die heutigen DoE-Daten dies bestätigen, wäre das der größte Rückgang seit September.

Die Destillat- und Bezinbestände werden voraussichtlich um 1,1 Mio. bzw. 1,7 Mio. Barrel steigen.

HEUTIGE ZENTRALBANKREDEN
– 12:15 Uhr | Villeroy von der EZB
– 14:00 Uhr | Visco von der EZB
– 14:00 Uhr | Makhlouf von der EZB
– 16:00 Uhr | Quarles von der Fed
– 17:30 Uhr | De Cos von der EZB

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge