Wirtschaftskalender: Virus-Sorgen könnten Daten überschatten

XTB: Die Stimmung an den Märkten ist schlecht, nachdem gestern über 25 Länder neue Fälle des Coronavirus gemeldet haben und die USA über Nacht den ersten Fall unbekannter Herkunft bestätigt haben. Die DE30-Futures deuten auf eine tiefere Eröffnung von 2% hin und die Händler werden sich vermutlich auf die Nachrichten zum Coronavirus konzentrieren. Die US-Coronavirus-Taskforce wird um 12:30 Uhr tagen, daher könnten danach einige Neuigkeiten über kommende Schritte auftauchen.

Der BIP-Bericht aus den USA dürfte keine großen Auswirkungen auf den Markt haben, da es sich nur um eine Anpassung handelt.

Der EUR könnte im Laufe des Tages volatiler werden, da zahlreiche EZB-Mitglieder Reden halten.

09:00 Uhr | Spanien | VPI-Inflation (Februar): Erwartung: 0,8% / Vorwert: 1,1% (jeweils im Jahresvergleich).

09:30 Uhr | Schweden | Einzelhandelsumsätze (Januar): Erwartung: 2,4% / Vorwert: 3,4% (jeweils im Jahresvergleich).

14:30 Uhr | USA | BIP-Bericht (Q4 2019): Die Vereinigten Staaten werden heute den angepassten BIP-Bericht veröffentlichen. Während das Wachstum der Headline kaum von dem vorherigen Wert abweichen dürfte, wird der Bericht weniger Schätzungen enthalten und so ein besseres Bild der US-Wirtschaft vermitteln.

14:30 Uhr | USA | Auftragseingang für langlebige Güter (Januar): Erwartung: -1,5% / Vorwert: 2,4% (jeweils im Monatsvergleich).

16:00 Uhr | USA | Schwebende Hausverkäufe (Januar): Erwartung: 3% / Vorwert: -4,9% (jeweils im Jahresvergleich).

 


Asien-Sitzung

– 00:50 Uhr | Japan | Industrieproduktion und Einzelhandelsumsätze (Januar).

Heutige Zentralbankreden

– 10:30 Uhr | Panetta von der EZB
– 10:45 Uhr | EZB-Präsidentin Lagarde
– 10:05 Uhr | Schnabel von der EZB
– 10:30 Uhr | Cunliffe von der BoE
– 13:15 Uhr | Lane von der EZB
– 17:00 Uhr | Die Guindos von der EZB
– 17:30 Uhr | Evans von der Fed
– 20:30 Uhr | Lane von der EZB
– 21:30 Uhr | Mester von der Fed

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge