Zinsängste haben sich in Luft aufgelöst

ActivTrades: Inflation und steigende Zinsen gehören der Vergangenheit an, so zumindest die Momentaufnahme an den Aktienmärkten, nachdem die Inflation in den Vereinigten Staaten von Amerika nach drei Monaten der Stagnation wieder gefallen ist.

Die Inflationsrate ist stärker als erwartet um 0,5 Prozentpunkte auf 3,2 Prozent gesunken.

Hinzukommt, dass die chinesische Wirtschaft ihren Output auf ein neues 6-Monats-Hoch steigern konnte.

Für die Anleger und Investoren die scheinbar ideale Welt, um bei einem gesunden Wirtschaftswachstum und gleichzeitig sinkender Inflation herzhaft zuzugreifen.

 

Jahresendrally nimmt so richtig Fahrt auf

Damit scheint sich das Aktienfieber zur Jahresendrally voll zu entfalten und die Befürworter dieses saisonalen Ereignis haben derzeit mit ihren Vorhersagen allen Grund zur Freude.

Der deutsche Aktienindex schloss mit 1,76 Prozent bei 15.614 Punkten deutlich im Plus und hat die Hürde der 15.500 Punkte mit Leichtigkeit genommen.

Der Blick geht eindeutig nach oben und Ziele sollen bekanntlich herausfordernd sein.

Folglich wäre es keine Überraschung, vorausgesetzt der wechselhafte DAX dreht nicht wieder schlagartig die Richtung, dass der deutsche Leitindex noch in 2023 mit einem neuen Allzeithoch von sich reden macht.

Es sind lediglich weitere rund 5,5 Prozent, die dem DAX zu diesem Kunststück fehlen.

Das wäre dann das dritte Allzeithoch in einem politischen, wie wirtschaftlich nicht einfachen Jahr, was umso erstaunlicher ist.

 

Zalando, Sartorius und Vonovia führen den DAX an

Wieder einmal war es der arg gebeutelte E-Commerce Konzern Zalando, der das Tages-Ranking der Dax-Werte anführte.

Am Ende des Handelstages hatten die Aktionäre ein Plus von 9,9 Prozent in der Aktienentwicklung stehen.

Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Aktien von Sartorius mit einem Plus von 8,2 Prozent und Vonovia mit 7,6 Prozent.

Die an den Vortagen so starke Commerzbank musste diesen fulminanten Handelstag mit leichtem Minus von 1,6 Prozent beenden.

 

 

Themen im Artikel

Infos über ActivTrades

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
ActivTrades:

Der Broker ActivTrades bietet Anlegern nicht nur einen schnellen, sondern auch einen zuverlässigen Zugang zum Intraday-Handel mit CFDs auf über 1.000 Basiswerte in 6 Anlageklassen. Darüber hinaus bietet der Forex- und CFD-Broker neben einer fortschrittlichen Handelsplattform über das 24 Stunde...

Disclaimer & Risikohinweis

66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

ActivTrades News

Weitere Trading News