Zinsentscheid: BoE-Inflationsbericht im Fokus

  • Zinsentscheid und Inflationsbericht der BoE heute Mittag im Mittelpunkt
  • Daten zum kanadischen Immobilienmarkt sind für den frühen Nachmittag geplant
  • USD-Händler werden auf die wöchentlichen US-Arbeitsmarktdaten achten

XTB: In Bezug auf die makroökonomischen Veröffentlichungen sieht der Donnerstag ziemlich leer aus. Der vierteljährliche Inflationsbericht der BoE wird heute vermutlich die größte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Abgesehen davon werden wir neue Daten zum kanadischen Immobilienmarkt und vom US-Arbeitsmarkt erhalten.

Darüber hinaus wird das monatliche EZB Economic Bulletin in den Morgenstunden veröffentlicht. Im Laufe des Tages stehen außerdem einige Reden von Zentralbankmitgliedern auf der Agenda.

13:00 Uhr – Großbritannien, Zinsentscheid und Inflationsbericht:
Ein lang erwartetes Ereignis für GBP-Händler. Die Märkte gehen davon aus, dass Englands Zentralbanker die Zinsen nicht verändern werden. Dieses Treffen ist jedoch wichtiger als andere, da der vierteljährliche Inflationsbericht veröffentlicht wird.

Der BoE-Inflationsbericht enthält Prognosen und Aussichten für die Inflation in Großbritannien für die nächsten Jahre. Eine Pressekonferenz mit Gouverneur Carney wird eine halbe Stunde später stattfinden.

GBP / USD Chart 08.02.2018
GBPUSD fiel in Richtung des 61,8% Retracements der letzten größeren Bewegung. Wird der heutige BoE-Inflationsbericht für eine Fortsetzung der Rallye sorgen? Quelle: xStation 5

14:15 Uhr – Kanada, Baubeginne (Januar):
Die Daten gewähren Einblick in den kanadischen Immobilienmarkt. Die Veröffentlichung betrifft die Anzahl der Wohngebäude, die im Berichtsmonat gebaut wurden. Wir haben in den letzten Monaten einige starke Werte gesehen, da die Markterwartungen siebenmal in Folge übertroffen werden konnten.

Dieses Mal rechnen die befragten Ökonomen mit einem Wert von 210 Tsd., was auf einen leichten Rückgang gegenüber den 217 Tsd. vom letzten Monat hindeutet.

14:30 Uhr BST – USA, Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung:
Die wöchentliche Veröffentlichung zum US-Arbeitsmarkt über die Anzahl der Personen, die in der vergangenen Woche eine Arbeitslosenversicherung beantragt haben. Die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung zeigen seit der Finanzkrise kontinuierlich sinkende Werte.

Dieses Mal liegen die Markterwartungen bei 232 Tsd., was auf einen leichten Anstieg gegenüber den 230 Tsd. von letzter Woche hindeutet.

 

Folgende Reden von Zentralbankmitgliedern stehen auf der Agenda:

  • 11:30 Uhr: Mersch von der EZB
  • 11:45 Uhr: Praet von der EZB
  • 14:00 Uhr: Harker von der Fed
  • 15:00 Uhr: Kashkari von der Fed
  • 16:45 Uhr: Wilkins von der BoC

 

Weitere Meldungen:
AUD/USD Trading-Idee: Short bei 0,78621
Aktie im Fokus: Münchener Rück – Wird das Gap geschlossen?
AUD/USD: 200-Tage-Linie erreicht

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge