Aktie im Fokus: adidas – neue Chancen dank EM 2024?

Société Générale: Die Entscheidung des Exekutivkomitees der Europäischen Fußball-Union Uefa war nun keine allzu große Überraschung, gefreut hat sich die Delegation des Deutschen Fußballbundes DFB dennoch, und zwar richtig: Mit der Vergabe der Fußball-Europameisterschaft 2024 an Deutschland wird es 18 Jahre nach dem „Sommermärchen“ zu einer Neuauflage desselben kommen.

Eine Nummer kleiner zwar und ohne die Spitzenmannschaften aus Übersee, aber darüber mochte man gestern gerne hinwegsehen. Hauptsache gewonnen, wobei mit der Türkei als einzigem Gegenkandidaten auch kein echter Kontrahent zur Wahl stand. Als Gewinner dürfte sich damit auch adidas fühlen:

Schließlich haben die Herzogenauracher den Sponsorenvertrag mit dem DFB vor gut zwei Wochen erst bis 2026 verlängert. Und der Blick auf den Chart zeigt, dass adidas einen positiven Impuls auch gut gebrauchen kann. Seit dem Kurssprung Anfang August und dem anschließenden Allzeithoch bei 218 Euro ist die Aktie an die 210er-Marke zurückgefallen und schiebt sich dort seit Wochen seitwärts.

Der Chart ist momentan also (noch) neutral einzustufen, weshalb sich Chancen auf beiden Seiten ableiten lassen:

 

 

Brechen die Papiere nach oben aus und überwinden dabei auch gleich die 215er-Hürde sowie das amtierende Rekordhoch, wäre der Weg frei bis 220/225 Euro. Auf der Unterseite würde dagegen ein Rutsch unter 205 Euro neue Short-Signale auslösen; kritisch würde es insbesondere unterhalb von 202,10 Euro, da dann die Schließung der offenen Kurslücke vom 09. August nicht ausgeschlossen werden könnte.

Besonders brisant: im Bereich der unteren Kante des Gaps bei 192,35 Euro verläuft aktuell auch der GD200, womit ein Test des langfristigen Durchschnitts einkalkuliert werden sollte!

 

Weitere Aktien-Analysen:
Aktie im Fokus: Siemens – Experten von Citigroup sehen Potential
ThyssenKrupp-Aufspaltung gibt dem DAX Auftrieb
Aktie im Fokus: Coca Cola – Aufwärtstrend intakt
Aktie im Fokus: Barrick Gold – Megafusion könnte Kurs treiben

DAX erlebt ersten Ausverkauf in 2020 – Virus-Angst grassiert und Ifo-Index fällt

Derzeit kann niemand sagen, wie schnell, stark und weit sich die Epidemie durch das Coronavirus ausbreiten wird. Die Zahl der Infektionen außerhalb Chinas steigt und die Investoren fürchten sich vo…

Aktie im Fokus: Airbus – Analysten sehen bis zu 25 Prozent Kurspotential

Die Aktie des MDAX-Konzerns Airbus notierte am 15. November 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 137,46 Euro. Danach korrigierte die Aktie bis zum 10. Dezember 2019 auf ein Verlaufstief von 122,…

EZB – Die neue „lame duck“ unter den Zentralbanken?

Die Europäische Zentralbank beließ ihre drei Schlüsselsätze auf der Sitzung am Donnerstag erwartungsgemäß unverändert. Auch an der Forward Guidance zu den Zinsen rüttelte der EZB-Rat nicht. Was gab…

Stürzen die asiatischen Märkte jetzt?

Wie immer bei jeder asiatischen Katastrophe wird AUD/JPY zum aktivsten Paar. Im Falle eines weiteren Rückgangs der Aktienmärkte wird es wahrscheinlich das beste Paar sein, um zu shorten. Der Aussie…

Gold Analyse: Edelmetall legt wegen Corona-Virus weiter zu

Weltweit geht die Angst um, auch an den Finanzmärkten zeigen sich seit einigen Tagen größere Abgaben – besonders in Asien brechen die Börsen weg. Gold hingegen profitiert von der Unsicherheit. Der …

DAX Analyse: Die Bullen sind weiter im Spiel

Der DAX ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.527 Punkten in den vorbörslichen Handel. Der Index notierte damit 28 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung der Vorwoche, ab…

DAX – Panikverkäufe durch Coronavirus?

Wird der deutsche Markt ebenfalls vom Coronavirus infiziert, könnte dem DAX zum Wochenstart eine deutliche Abverkaufswelle unter die Marke von 13.000 Punkten drohen. Entscheidend ist, ob die Unters…

USD/RUB Analyse: Unterstützung naht

Das Währungspaar US-Dollar (USD) zum russischen Rubel (RUB) nährt sich zu Beginn dieses Jahres einer markanten Mehrfachunterstützung an und könnte an dieser Stelle schon bald zur Oberseite abdrehen…

Dow Jones Analyse: Interessante Korrekturphase!

Der Aufwärtstrend im Dow Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist intakt und verläuft derzeit in einer Korrekturphase, die untergeordnet (hier nicht abgebildet) momentumstarke Abverk…