67% der Deutschen sind ihrer Hausbank treu

Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger haben einer Umfrage des Bankenverbandes zufolge noch nie ihr Finanzinstitut gewechselt. Dabei haben sie neben vielfältigen Angeboten für einen "Kontoumzugsservice" seit September 2016 einen gesetzlichen Anspruch darauf, dass die beteiligten Geldhäuser beim Kontowechsel helfen.

Laut der repräsentative Umfrage unter rund 1.000 Bundesbürgern hat fast jeder Zweite (45 %) davon gehört. Doch die meisten sind ihrer Hausbank treu geblieben.

Diejenigen, die ein neues Geldhaus gewählt haben, haben als Wechselgründe jeweils zu ungefähr einem Drittel Unzufriedenheit mit der Hausbank (33 %), Kostengründe (31 %) oder einen Wohnortumzug (31 %) genannt.

Bei den Bankkunden insgesamt ist die Zufriedenheit mit den Dienstleistungen der eigenen Hausbank hoch: Die große Mehrheit (84 %) ist mit den Leistungen "zufrieden" (56 %) oder "sehr zufrieden" (28 %).

Weitere Meldungen:

8 Tipps für den Steuerendspurt 2017

Finanzen 2018: Es geht wieder bergauf

Diese Finanz-Apps wünschen sich die Deutschen

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge