Aktie im Fokus: Coinbase steigt gen 100 Dollar – Bitcoin-ETF-Fantasien beflügeln

IG: Mit einem Monatsplus von über 20 Prozent kann sich die Coinbase Aktie sehen lassen.

Im gleichen Zeitraum verteuert sich der nach Marktgröße wichtigste Krypto-Wert Bitcoin (USD) um über fünf Prozent.

Rückenwind erhalten die Papiere der US-amerikanischen Kryptobörse insbesondere durch die Erholung am Kryptomarkt, welche durch die Zulassungsfantasien im Hinblick auf einen Bitcoin-Spot-ETF in den USA begründet werden können.

 

Bitcoin stürzt zwischenzeitlich um über 2.000 Dollar ein – Anleger machen Kasse

Nach einem Ausflug an die 38.000-Dollar-Marke büßt der Bitcoin binnen weniger als zwei Stunden mehr als 2.000-Dollar-Einheiten ein.

Gewinnmitnahmen sind angesichts der fulminanten Kurshöhen nicht weiter verwunderlich.

Da sich mittlerweile zahlreiche Privatanleger vor die Seitenlinie begeben haben, gestaltet sich die Gemengelage explosiv. Eine Konsolidierungsbewegung tut angesichts der heißgelaufenen Kurse offensichtlich not.

Auch technische Verkäufe könnten zusehends eine Rolle spielen, zumal eine kleine Verschnaufpause der jüngsten Rallye keinen Abbruch tun sollte.

Die Investoren versilbern angesichts der jüngsten Kursrally lediglich ihre Gewinne.

Anleger, welche zuletzt hinter der Seitenlinie verweilt haben, könnten die Korrektur als Wiedereinstiegsgelegenheit in den Markt erachten.

Am Donnerstag hatte der Kurs ein neues 18-Monats-Hoch erreicht. Genährt wird das Kaufinteresse vor allem durch die ETF-Fantasien der Spekulanten.

 

Coinbase Aktie Chart auf Monatsbasis

Coinbase; Quelle: IG Handelsplattform

Coinbase; Quelle: IG Handelsplattform

 

Bitcoin steigt auf fast 38.000 Dollar – Hoffnungen auf Spot-ETF-Zulassung treiben Bitcoin

Anleger dies- und jenseits des Atlantiks laufen sich weiterhin für die erste Zulassung eines Bitcoin-Spot-ETFs in den Vereinigten Staaten warm.

Mit fast 38.000 Dollar pro Einheit kostet eine Bitcoin-Einheit am Donnerstag so viel wie seit 18 Monaten nicht mehr.

Anleger könnten nun die psychologische 40.000-Dollar-Marke ins Auge fassen.

Mittlerweile dürften auch wieder verstärkt Privatanleger auf die steigenden Kurse aufmerksam geworden sein, welche der Rallye zusätzlichen Schwung verleihen.

Die Hausse nährt die Hausse.

 

Anleger lassen sich nicht verunsichern – Euphorie mahnt jedoch zur Vorsicht

Trotz der jüngsten Verwirrungen aus den vergangenen Wochen bleiben Marktakteure zum aktuellen Zeitpunkt optimistisch und fiebern nach wie vor einer finalen Zulassung eines ETF-Anlagevehikels auf US-amerikanischen Grund und Boden entgegen.

Ein irreführender Bericht über die angebliche Zulassung des BlackRock-Bitcoin-Spot-ETFs hatte Mitte Oktober für Aufsehen gesorgt und zwischenzeitlich ein Kursfeuerwerk ausgelöst.

Nur kurze Zeit später hatte ein Sprecher des Unternehmens die Gerüchte dementiert.

Trotz der Euphorie sollten sich Anleger jedoch jederzeit auf empfindliche Kursrücksetzer gefasst machen.

Angesichts ambitionierter Kurshöhen wächst auch gleichzeitig die Gefahr von Gewinnmitnahmen.

Aus charttechnischer Perspektive bleibt für die Coinbase Aktie nun die psychologische 100-Dollar-Marke bedeutend.

Erst im Falle einer nachhaltigen Eroberung könnte der Weg bis auf das Verlaufshoch vom 14. Juli bei rund 115 Dollar freigemacht werden.

Potenzial für Kursrücksetzer besteht zunächst bis auf 86- und 80 Dollar.

 

Comcast:

 

Themen im Artikel

Infos über IG Europe

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
IG Europe:

IG ist einer der führender Anbieter für professionelle Trading-Lösungen. IG ist bereits seit über 45 Jahren am Markt und bietet seinen Kunden neben CFDs zahlreiche weitere Trading-Instrumente an. Dazu zählt auch der Handel mit Turbozertifikaten, Barriers und Vanilla-Options. Die Produktklasse ...

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

IG Europe News

Weitere Trading News