Aktie im Fokus: Netflix – Gehen Bullen jetzt in die Knie?

direktbroker-FX.deDer Online-Streaming-Dienst Netflix starte erst im Jahr 2016 so richtig durch und drückte sich von einem Kursniveau bei 80,15 US-Dollar auf ein Rekordhoch von 422,92 US-Dollar binnen zwei Jahren hoch. Im darauf folgenden halben Jahr verlor das Papier bis Ende Dezember 2018 aber wieder 45 Prozent an Wert und markierte bei 230,96 US-Dollar seinen vorläufigen Tiefpunkt. Zu Beginn dieses Jahres startet dann eine dynamische Gegenbewegung zurück zum Niveau von 384,71 US-Dollar.

In den letzten Monaten gaben die Notierungen wieder sichtlich nach und pendelten sich im Bereich von zuletzt 290,00 US-Dollar und dem 38,2 % Fibonacci-Retracementein. Diese Unterstützungszone wurde Ende letzter Woche aufgegeben.

Damit werden wieder größere Abgaben wahrscheinlich und können für den Aufbau von kurzfristigen Short-Positionen herangezogen werden.

 

Short-Chance:
Der unmissverständliche Rückfall unter das Niveau der letzten Septembertiefs von 282,66 US-Dollar hat nun ein direktes Folgeverkaufssignal zunächst in den Bereich von 267,66 US-Dollar ausgelöst. Darunter ist zwingend mit einem Test von grob 260,00 US-Dollar auszugehen.

Übergeordnet könnten sogar die Dezembertiefs bei 230,96 US-Dollar angesteuert werden. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von glatt 300,00 US-Dollar gemessen am Basiswert zunächst aber nicht übersteigen.

Eine merkliche Aufhellung des Kursverlaufs ergibt sich erst oberhalb von 325,87 US-Dollar, in diesem Fall könnten rasch Kursgewinne in den einstigen Unterstützungsbereich von 340,00 US-Dollar erfolgen.

 

  • Einstieg per Market-Sell-Order : 270,29 US-Dollar
  • Kursziel : 267,66 / 260,00 / 230,96 US-Dollar
  • Stop : > 300,00 US-Dollar
  • Risikogröße pro CFD : 29,71 US-Dollar
  • Zeithorizont : 1 – 3 Monate

 

Wochenchart:

Netflix Inc.; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 270,29 US-Dollar; 09:30 Uhr

Netflix Inc.; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 270,29 US-Dollar; 09:30 Uhr

 


 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge