Aktie im Fokus: Siemens – Saisonalität und Charttechnik sprechen für die Aktie

IGUnter den europäischen Industrieaktien gehört Siemens zu den Outperformern.

In der Relativen Performance-Matrix ist der DAX-Konzern im zweiten Quadranten und somit im Aufwärtstrend zu finden.

In diesem ist die Kursentwicklung sowohl auf Sicht der letzten vier Wochen als auch der drei Monate gegenüber dem Gesamtmarkt (Stoxx 600) positiv.

Die Annahme dahinter ist, das die relative Stärke noch eine Weile andauert und sich die Siemens-Aktie vorerst weiter besser entwickelt als die genannte Benchmark.

 

Relative Performance-Matrix des Stoxx 600-Sektors Industrial auf Basis der letzten drei Monate und vier Wochen in %

 

Bis Ende November starke saisonale Phase

Ein weiterer Pluspunkt der Siemens-Aktie ist die Saisonalität.

In der Zeit vom 21. Oktober bis zum 25. November weisen die Anteilsscheine des deutschen Industriekonzerns eine starke Aufwärtsbewegung auf.

In den vergangenen zehn Jahren konnte in 89% der Fälle ein durchschnittlicher Kursanstieg von rund 10% verzeichnet werden.

Dem steht ein Minus im Mittel von gerade einmal etwa 3% gegenüber. Somit weist die Siemens-Aktie ein attraktives Chance/Risiko-Verhältnis auf.

 

Saisonalität von Siemens in der vergangenen zehn Jahren

Quelle: Seasonax.com

Quelle: Seasonax.com 

 

Noch deutlich Luft nach oben

Auch fundamental sieht es für die Siemens-Aktie vielversprechend aus. Von insgesamt 24 Analysten sprechen einundzwanzig Analysten eine Kaufempfehlung aus.

Lediglich drei Experten nehmen eine neutrale Haltung ein und ein Analyst empfiehlt Siemens sogar zum Verkauf.

Der aktuelle Schlusskurs liegt im Augenblick rund 26% von dem durchschnittlochen Kursziel entfernt.

Somit besteht noch viel Luft nach oben.

 

Siemens Aktie Fundamentalanalyse*

Quelle: Refinitiv; *) Hierbei handelt es sich um externe Analysteneinschätzungen von Researchhäusern und Banken, die ihre Einschätzungen an das Informationsportal Finanzen.net übermitteln. Es handelt sich ausdrücklich nicht um Einschätzungen von IG Analysten.

Quelle: Refinitiv; *) Hierbei handelt es sich um externe Analysteneinschätzungen von Researchhäusern und Banken, die ihre Einschätzungen an das Informationsportal Finanzen.net übermitteln. Es handelt sich ausdrücklich nicht um Einschätzungen von IG Analysten.

 

Charttechnischer Ausbruch sollte abgewartet werden

Die jüngsten Quartalszahlen haben den DAX-Titel gen Norden katapultiert. Es gibt einige charttechnische Widerstände zu überwinden.

Dies sind das 50,0%-Fibonacci-Retracement bei 143,20 EUR, das Abwärts-Gap bei 143,16/145,99 EUR, die einfache 200-Tage-Durchschnittslinie bei 144,03 EUR und schließlich das 61,8%-Retracement bei 158,82 EUR.

Erst dann könnte die Siemens-Aktie das fallende Hoch bei 156,32 EUR und anschließend das Hoch bei 167,02 EUR ansteuern.

 

 

Siemens Chart auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform; Vergangene Wertentwicklungen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen

Quelle: IG Handelsplattform; Vergangene Wertentwicklungen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen

 

 

 

Themen im Artikel

Infos über IG Europe

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
IG Europe:

IG ist einer der führender Anbieter für professionelle Trading-Lösungen. IG ist bereits seit 50 Jahren am Markt und bietet seinen Kunden neben CFDs zahlreiche weitere Trading-Instrumente an. Dazu zählt auch der Handel mit Turbozertifikaten, Barriers und Vanilla-Options. Die Produktklasse Turbo...

Disclaimer & Risikohinweis

74% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

IG Europe News

Weitere Trading News

DAX stoppt den Ausverkauf zum Wochenauftakt

ActivTrades: Der deutsche Aktienindex startet freundlich in die neue Handelswoche und stoppte den am vergangenen Donnerstag eingesetzten Abverkauf zunächst. Bis zum Handelsschluss konnte der deutsche Leitindex...