Aktie im Fokus: Volkswagen – Beginn einer neuen Ära

direktbroker-FX.deTechnisch betrachtet läuft es für Volkswagen seit Beendigung der Bodenbildungsmaßnahme aus dem ersten Halbjahr gut, Papiere konnte wieder an die Frühjahreshochs aus dem abgelaufenen Jahr bei grob 175,00 Euro anknüpfen und setzen damit ihr kürzlich aktiviertes Kaufsignal konsequent um.

Denn bis zu den Höchstständen aus Anfang 2018 ist noch reichlich Platz auf der Oberseite vorhanden und kann auch aufgrund des heutigen Kurssprungs für einen womöglich direkten Long-Einstieg durchaus Anwendung finden.

 

VW Long-Chance

Der erfolgreiche Start in die neue Handelswoche hat zu einem Anstieg über die Vorwochenhochs von 174,80 Euro geführt. Oberhalb von 180,00 Euro besitzt die Volkswagen-Aktie weiterhin Kurspotenzial an 185,50 und schlussendlich an die Jahreshochs aus 2018 bei 191,68 Euro zuzulegen. Diese Ziele könnten sogar bis Ende dieses Jahres erreicht werden, die zahlreichen Vorbestellungen für das neue Fahrzeug ID 3 des Volkswagenkonzerns regen die Kursfantasie der Anleger merklich an.

Als Verlustbegrenzung sollte das Niveau von knapp unter 170,00 Euro angesetzt werden, was den Vorwochentiefs entspricht.

 


 

Rücksetzer unter das Niveau von grob 160,00 Euro sollten jedoch mit Vorsicht genossen werden, in diesem Fall könnte es sogar noch einmal in den Bereich des 200-Tage-Durchschnitts 159,22 Euro abwärts gehen.

Aber selbst dann würde die Volkswagen-Aktie in der mittleren Handelsspanne der vorausgegangenen Seitwärtsbewegung notieren, handfeste und mittelfristig entscheidende Verkaufssignale können erst unterhalb von 138,00 Euro abgeleitet werden.

 

Eckpunkte: LONG

  • Einstieg per Market-Buy-Order : 177,08 Euro
  • Kursziel : 185,50 / 191,68 Euro
  • Stop : < 170,00 Euro
  • Risikogröße pro CFD : 7,08 Euro
  • Zeithorizont : 1 – 3 Monate

 

VW Wochenchart

 

Volkswagen AG VZ; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 177,08 Euro; Handelsplatz: Xetra; 10:40 Uhr

Volkswagen AG VZ; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 177,08 Euro; Handelsplatz: Xetra; 10:40 Uhr

 


 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge