Aktien im Fokus: Die Top 5 im Bereich Elektrifizierung

XTBDie Elektrifizierung ist in letzter Zeit ein sehr beliebtes Thema bei den Investoren. Unternehmen, die sich auf Produkte konzentrieren, die alternative Energiequellen nutzen, wie z.B. Hersteller von Elektrofahrzeugen, haben die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich gezogen und ihre Aktien sind im Jahr 2020 stark gestiegen.

Der Trend setzt sich Anfang 2021 fort, wobei einige Aktien, wie z. B. Plug Power, ihre Bewertungen fast verdoppelt haben. Das Interesse an grünen Aktien stieg nach den US-Präsidentschaftswahlen stark an, da der Sieg von Biden einen Vorstoß für eine Agenda für saubere Energie in den USA signalisierte. In unserem Kurzbericht stellen wir die 5 beliebtesten Aktien im Bereich Elektrifizierung vor.

 

Aktien aus dem Bereich der Elektrifizierung sind bei den Anlegern in letzter Zeit sehr beliebt. Der Sieg der Demokraten bei den US-Präsidentschaftswahlen hat die Chancen für eine umweltfreundliche Agenda erhöht und die Rallye weiter befeuert. Die Daten basieren auf den Schlusskursen vom 20. Januar. Quelle: Bloomberg, XTB

Aktien aus dem Bereich der Elektrifizierung sind bei den Anlegern in letzter Zeit sehr beliebt. Der Sieg der Demokraten bei den US-Präsidentschaftswahlen hat die Chancen für eine umweltfreundliche Agenda erhöht und die Rallye weiter befeuert. Die Daten basieren auf den Schlusskursen vom 20. Januar. Quelle: Bloomberg, XTB

 


 

Tesla (TSLA.US)

Tesla ist ein Unternehmen, das keiner Vorstellung bedarf. Der wohl berühmteste Hersteller von Elektroautos und einer der Pioniere auf diesem Gebiet ist im letzten Jahr um mehr als 700% gestiegen und ist nun eines der größten Unternehmen der Welt.

Während Tesla schon seit Jahren der Spekulation ausgesetzt ist, ist es dieses Mal anders, da das Unternehmen begonnen hat, mehr Autos auszuliefern und Gewinne zu erzielen.

Die aufgeblähte Bewertung und die extrem hohen Aktienmultiplikatoren haben die Investoren nicht entmutigt, da sie es weiterhin als Treiber einer neuen Ära sehen.

Während andere namhafte Unternehmen der Automobilbranche ebenfalls Elektrofahrzeuge entwickeln, hatte Tesla einen Vorsprung. Auf der anderen Seite haben viele traditionelle Autohersteller trotz ihrer geringeren Marktkapitalisierung größere Ressourcen, um mit Tesla zu konkurrieren.

Tesla (TSLA.US) sieht mehr und mehr wie ein reifes Unternehmen aus, da es nicht nur in der Lage ist, seine Auslieferungsziele zu erfüllen, sondern auch beginnt, Gewinne zu erzielen. Die Investoren scheinen sich von der sehr hohen Bewertung nicht abschrecken zu lassen und setzen weiterhin auf zukünftige Kursgewinne des weltweit führenden EV-Unternehmens. Quelle: xStation 5

Tesla (TSLA.US) sieht mehr und mehr wie ein reifes Unternehmen aus, da es nicht nur in der Lage ist, seine Auslieferungsziele zu erfüllen, sondern auch beginnt, Gewinne zu erzielen. Die Investoren scheinen sich von der sehr hohen Bewertung nicht abschrecken zu lassen und setzen weiterhin auf zukünftige Kursgewinne des weltweit führenden EV-Unternehmens. Quelle: xStation 5

 

NIO (NIO.US)

NIO ist ein chinesischer Hersteller von Elektrofahrzeugen. Das Unternehmen wird als Chinas Tesla angesehen und ist führend bei Elektrofahrzeugen im Land. Es hatte in letzter Zeit mit Lieferengpässen zu kämpfen, da es alle produzierten Fahrzeuge verkaufen konnte. Es wurde jedoch beschlossen, die Produktionskapazität zu erhöhen, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden.

NIO hat es geschafft, seinen Umsatz in diesem Jahr zu steigern und den Nettoverlust zu senken, was zeigt, dass die Größenvorteile zu wirken beginnen. Der Aktienkurs stieg während der Pandemie 2020 um mehr als 1100% und die Aktie notiert seit Jahresbeginn 2021 fast 20% höher.

NIO (NIO.US) ist dank der hohen Volatilität eine sehr beliebte Aktie bei Kleinanlegern. Der Aktienkurs hat sich von seinem Rückgang Ende November und Anfang 2021 erholt und ein neues Allzeithoch bei 66,50 Dollar erreicht. Quelle: xStation 5

NIO (NIO.US) ist dank der hohen Volatilität eine sehr beliebte Aktie bei Kleinanlegern. Der Aktienkurs hat sich von seinem Rückgang Ende November und Anfang 2021 erholt und ein neues Allzeithoch bei 66,50 Dollar erreicht. Quelle: xStation 5

 

Plug Power (PLUG.US)

Plug Power ist in letzter Zeit sehr beliebt bei Investoren. Das Unternehmen entwickelt Wasserstoff-Brennstoffzellenlösungen und hat kürzlich zwei große Deals abgeschlossen. Es hat sich mit der südkoreanischen SK Group und später mit dem französischen Unternehmen Renault zusammengetan.

Die SK Group hat eine große Investition in das Unternehmen getätigt, während Renault beschloss, ein Joint Venture mit Plug Power zu gründen, um den europäischen Markt für leichte Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellen zu dominieren.

Beide Partnerschaften wurden von Analysten gut aufgenommen, die sagten, dass sie große Treiber für zukünftige Gewinne sein könnten. Während das Unternehmen derzeit eine relativ kleine Betriebsgröße hat, wird erwartet, dass sich dies in den nächsten Jahren ändert, wenn die Vorteile der Partnerschaften zu greifen beginnen.

Plug Power (PLUG.US) stieg Anfang 2021 fast auf ein 15-Jahres-Hoch, dank von zwei wichtigen Partnerschaften, die das Unternehmen geschlossen hat. Trotz der jüngsten Schwäche liegt der Aktienkurs von Plug Power immer noch über 80% höher als zum Jahresende 2020. Quelle: xStation 5

Plug Power (PLUG.US) stieg Anfang 2021 fast auf ein 15-Jahres-Hoch, dank von zwei wichtigen Partnerschaften, die das Unternehmen geschlossen hat. Trotz der jüngsten Schwäche liegt der Aktienkurs von Plug Power immer noch über 80% höher als zum Jahresende 2020. Quelle: xStation 5

 

FuelCell Energy (FCEL.US)

FuelCell Energy ist ein Anbieter von Brennstoffzellenlösungen, dessen Geschichte bis ins Jahr 1969 zurückreicht. Allerdings hat das Unternehmen in den letzten 20 Jahren keinen einzigen Dollar Gewinn erwirtschaftet. Zudem war das Unternehmen im Jahr 2019 fast pleite!

Dank eines Deals mit ExxonMobil konnte es jedoch überleben und begann, Quartalsberichte mit steigenden Umsätzen zu präsentieren. FuelCell Energy hat auch Vereinbarungen mit Unternehmen wie Pfizer und Toyota getroffen.

Der von Joe Biden und den Demokraten signalisierte Übergang zu einer umweltfreundlicheren Wirtschaft hat die Anleger zu der Überzeugung gebracht, dass dies der richtige Zeitpunkt sein könnte, sich das Unternehmen näher anzusehen, und hat seit den US-Präsidentschaftswahlen einen Kursanstieg von über 600% ausgelöst.

FuelCell Energy (FCEL.US) hat nach den US-Präsidentschaftswahlen eine starke Aufwärtsbewegung begonnen. Die Aktie erreichte Anfang 2021 ein 2,5-Jahreshoch bei 21 Dollar. Während ein Teil dieses Gewinns bereits wieder ausradiert wurde, notiert das Unternehmen seit Jahresbeginn immer noch 50% höher! Quelle: xStation 5

FuelCell Energy (FCEL.US) hat nach den US-Präsidentschaftswahlen eine starke Aufwärtsbewegung begonnen. Die Aktie erreichte Anfang 2021 ein 2,5-Jahreshoch bei 21 Dollar. Während ein Teil dieses Gewinns bereits wieder ausradiert wurde, notiert das Unternehmen seit Jahresbeginn immer noch 50% höher! Quelle: xStation 5

 


 

Blink Charging (BLNK.US)

Blink Charging ist ein Unternehmen, das Ladestationen für Elektrofahrzeuge entwickelt und herstellt. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen auch ein eigenes Netzwerk von Ladestationen.

Blink Charging hat es geschafft, seinen Umsatz im Zeitraum von Q1 bis Q3 2020 im Vergleich zum Vorjahr um über 80% zu steigern. Die Größe des Unternehmens ist jedoch nach wie vor sehr gering, da der Jahresumsatz 2020 immer noch im einstelligen Millionenbereich liegen dürfte.

Nichtsdestotrotz sahen die Investoren eine Chance für das Unternehmen durch die wachsende Verbreitung von Elektrofahrzeugen und mögliche regulatorische Anreize zur Unterstützung sauberer Energie, nachdem die Demokraten das Weiße Haus und den Kongress gewonnen hatten.

Die Aktie von Blink Charging ist im Jahr 2020 um mehr als 2000% gestiegen und wird seit den US-Wahlen mit einem Plus von fast 400% gehandelt.

Blink Charging (BLNK.US) hat es geschafft, letzte Woche ein neues Intraday-Allzeithoch im Bereich von 57 Dollar zu erreichen. Allerdings gelang es den Bullen nicht, diese Gewinne zu halten und die Aktie zog sich zurück, wobei sie ein Doppel-Top-Muster in der Nähe von 55 Dollar ausbildete. Quelle: xStation 5

Blink Charging (BLNK.US) hat es geschafft, letzte Woche ein neues Intraday-Allzeithoch im Bereich von 57 Dollar zu erreichen. Allerdings gelang es den Bullen nicht, diese Gewinne zu halten und die Aktie zog sich zurück, wobei sie ein Doppel-Top-Muster in der Nähe von 55 Dollar ausbildete. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge