AUD/NZD: Vorbereitung auf den nächsten Abwärtsimpuls

ActivTradesSeit Anfang Juli machte der australische Dollar im Vergleich zum neuseeländischen Dollar (AUD/NZD ) gut 700 Pips an Strecke. Zuletzt hatten sich die Aussichten jedoch wieder etwas eingetrübt, weil sich der Breakout über das ehemalige Jahreshoch bei 1,1018 als Fehlausbruch entpuppte.

Der Kurs des australischen Dollars zog sich dann auf das 38,2% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses seit Anfang Juli bis September 2017 bei 1,0853 zurück, woraufhin sich ein Rücklauf an das alte Ausbruchsniveau ereignete. Von hier aus drehte der Kurs erneut nach Süden. Und so sind die Risiken derzeit auf der Unterseite angesiedelt.

Jetzt schützt nur noch die Chartunterstützung aus den Tiefs vom 21./29. September und das o.g. Fibonacci-Niveau vor weiteren Rücksetzern in Richtung der viel wichtigeren Chartunterstützung aus einer horizontalen Haltelinie bestehend aus mehreren Hochpunkten, dem 50% Fibonacci-Niveau und der Glättung der letzten 90 Tage bei 1,0750.

Muss die angeführte Unterstützung preisgegeben werden, findet sich als nächstes Kursziel die 200-Tage-Linie bei 1,0732.

Die Lage bei den technischen Indikatoren gestaltet sich schwierig. Klare Signale bleiben aus. Der auf täglicher Basis berechnete MACD befindet sich zwar in neutralen Gewässern; der RSI orientiert sich aber nach unten.

Um die charttechnische Situation aufzuhellen, bedarf es eine schnelle Gegenbewegung über das o.g. Ausbruchsniveau bei 1,1020. Gelingt der Sprung darüber, rücken die Jahreshochs bei rund 1,1145 wieder in den Fokus.

Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:

EUR/USD: Unterstützungszone erneut im Visier

 

EUR/NZD: Startschuss zur Korrektur ist gefallen

 

EUR/USD: Die Unsicherheit bleibt

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge