Beiersdorf setzt profitablen Wachstumskurs fort

Beiersdorf: Die Beiersdorf AG, Hamburg, hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres ihren profitablen Wachstumskurs fortgesetzt. Der Konzernumsatz stieg organisch um 6,0 %. Nominal lag er mit 5.402 Mio. € um 2,3 % über dem Vorjahreswert von 5.281 Mio. €.

 

„Profitables Wachstum hatten wir versprochen. Und wir haben geliefert. Sowohl Consumer als auch tesa erzielten in den letzten Jahren kräftige Wachstumsraten. In den ersten neun Monaten 2018 haben wir diesen Erfolgskurs mit deutlichen, über dem Markt liegenden Umsatzzuwächsen und der abermaligen Steigerung unserer Marktanteile fortgesetzt. Unsere Unternehmensstrategie hat Beiersdorf zu einem international erfolgreichen, wettbewerbsstarken Unternehmen gemacht. Wir haben daher allen Grund, mit Zuversicht in die Zukunft unseres Unternehmens zu blicken“, so Stefan F. Heidenreich, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG.

Umsatzentwicklung Konzern
Der Konzernumsatz stieg im Berichtszeitraum organisch um 6,0 %. Nominal lag der Konzernumsatz mit 5.402 Mio. € um 2,3 % über dem Vorjahr (5.281 Mio. €). Strukturelle Veränderungen durch Akquisitionen erhöhten den Umsatz um 0,4 Prozentpunkte. Wechselkurseffekte wirkten sich mit 4,1 Prozentpunkten negativ auf die Umsatzentwicklung aus.

Umsatzentwicklung Consumer
Der Unternehmensbereich Consumer erreichte im Berichtszeitraum ein starkes organisches Umsatzplus von 5,6 %. Nominal stieg der Umsatz um 1,4 % auf 4.395 Mio. € nach 4.336 Mio. € im Vorjahr.


 

Marken
NIVEA steigerte seinen Umsatz um 2,7 %. Der Bereich Derma mit den Marken Eucerin und Aquaphor schloss die ersten neun Monate mit einem Umsatzplus von 6,3 % ab. Der Umsatz von Healthcare mit den Marken Hansaplast und Elastoplast lag um 1,3 % unter dem Vorjahresniveau. La Prairie erzielte einen deutlichen Wachstumssprung von 46,7 %.

Europa
In der Region Europa stieg der Umsatz organisch um 4,7 %. Nominal lag er mit 2.253 Mio. € um 3,1 % über dem Vorjahreswert von 2.185 Mio. €. In Westeuropa wurde ein Umsatzplus von 4,6 % erzielt. In Osteuropa wurde ein Wachstum von 4,9 % erreicht.

Amerika
Der Umsatz in der Region Amerika stieg gegenüber dem Vorjahr organisch um 1,5 %. Nominal betrug der Umsatz 754 Mio. € und lag aufgrund negativer Wechselkurseffekte um 7,2 % unter dem Vorjahreswert von 813 Mio. €. In Nordamerika wurde ein starkes Umsatzwachstum von 8,1 % erreicht. In Lateinamerika blieb der Umsatz insgesamt um 2,6 % unter dem Vorjahr.

Afrika/Asien/Australien
Die Region Afrika/Asien/Australien legte mit einem Umsatzplus von 9,8 % kräftig zu. Nominal stieg der Umsatz um 3,7 % auf 1.388 Mio. € nach 1.338 Mio. € im Vorjahr.

Umsatzentwicklung tesa
tesa konnte 2018 deutliche Umsatzzuwächse gegenüber einem bereits guten Vorjahr erzielen. tesa legte beim organischen Umsatz kräftig zu, und zwar um 7,8 %. Strukturelle Veränderungen durch Akquisitionen erhöhten den Umsatz um 1,8 Prozentpunkte. Wechselkurseffekte wirkten sich mit 3,0 Prozentpunkten negativ auf die Umsatzentwicklung aus. Nominal erhöhte sich der Umsatz um 6,6 % auf 1.007 Mio. € nach 945 Mio. € im Vorjahr.

Vermögens- und Finanzlage Konzern
Im Berichtszeitraum ergaben sich keine wesentlichen Änderungen der Vermögens- und Finanzlage des Konzerns im Vergleich zum 31. Dezember 2017.


 

Ausblick 2018
Beiersdorf geht für das Geschäftsjahr 2018 im Unternehmensbereich Consumer von einem Umsatzwachstum von etwa 5 % aus. Die operative EBIT-Umsatzrendite wird leicht über dem Vorjahreswert erwartet.

Der Unternehmensbereich tesa geht für 2018 von einem Umsatzwachstum von 5-6 % aus. Die operative EBIT Umsatzrendite des laufenden Geschäfts wird leicht unter dem Vorjahreswert erwartet.

Auf Basis der Prognose der beiden Geschäftssegmente ergibt sich für den Konzern ein erwartetes Umsatzwachstum von etwa 5 %. Die operative EBIT-Umsatzrendite des Konzerns wird auf Vorjahresniveau erwartet.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge