Bertrandt: Aufwärtstrend weiterhin intakt

flatex: Die Aktie von Bertrandt notierte am 16. November 2017 auf einem Zwischenhoch von 90,13 Euro und fiel am 17. November 2017 auf ein Verlaufstief von 84,50 Euro.

Mittels dieser Chartkonstellation könnten nun die nächsten Auf- und Abwärtssequenzen für die Aktie ermittelt werden. Die Widerstände wären bei 95,75 Euro, 97,10 Euro, 97,90 Euro, 99,23 Euro, 101,39 Euro,102,70 Euro, 103,52 Euro und 104,85 Euro auszumachen. Die Unterstützungen hingegen fänden sich bei 94,45 Euro, 93,61 Euro und 92,28 Euro.

Die Experten des Bankhauses Metzler vergaben in ihrer neuesten Analyse ein Kursziel von 105,00 Euro. Dieses Ziel könnte mit dem hier technisch ermittelten Widerstand von 104,85 Euro annähernd zu bestätigen sein.

Weitere Aktien-Analysen:

Caterpillar – Die Raupe auf dem Weg zu neuen Rekordkursen

Wacker Chemie: Steht ein Ausbruch bevor?

Deutsche Börse – neues Jahreshoch

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge