Bitcoin-Gold wird am Wochenende freigegeben

XTB

  • Fork-Entwickler haben angekündigt, dass dieses Wochenende das Bitcoin-Gold freigegeben wird
  • Bitcoin (BTCUSD in der xStation 5) bleibt in der Nähe des wichtigen Unterstützungsbereichs
  • Dash (DSHUSD) führt seine außergewöhnliche Rallye fort, Verkäufer könnten den Markt aber bald dominieren


In den letzten Tagen hatten wir bereits geschrieben, dass der Bitcoin aufgrund seines Momentums die anderen Kryptowährungen deutlich abhängen konnte. Dies hat sich seitdem etwas geändert, denn die wichtigsten virtuellen Währungen waren in der Lage aufzuholen.

Berücksichtigen Sie vor allem, dass der Bitcoin nach der Absage des SegWit2x (Software Update) nicht weiter anstieg. Man könnte vermuten, dass sich nach der “Update-Katastrophe” Anleger dazu entschlossen haben, ihre Investitionen auf andere Kryptowährungen zu verlagern.

Infolgedessen stieg die Nachfrage nach Dash (DSHUSD), Ethereum (ETHUSD) und Litecoin (LTCUSD).


Andere Kryptowährungen holen nach der Bitcoin-Rally auf. Quelle: xStation 5

Während SegWit2x abgesagt wurde, haben die Entwickler des Bitcoin-Gold-Forks angekündigt, dass sie eine neue Kundensoftware zum herunterladen veröffentlichen werden.

Am 12. November um 20:00 Uhr soll das Update zu Verfügung stehen. Der ursprüngliche Termin war bereits für den 1. November angesetzt.

Zu berücksichtigen ist, dass das Projekt von LightningASIC, einem Verkäufer von Mining-Hardware aus Hong Kong, sowie einer Community von relativ unbekannten Entwicklern unterstützt wird.

Hauptanliegen von Bitcoin-Gold ist es, das Bitcoin-Mining erneut zu dezentralisieren, da die neue Kryptowährung für zahlreiche neue Kunden auf der ganzen Welt eine Möglichkeit bietet, um an den Mining-Prozessen teilzunehmen. Ermöglicht wird dies durch allgemein verfügbare Konsumenten-Hardware, die von namhaften Konzernen hergestellt und verteilt wird.    


Bitcoin bewegt sich in der Nähe eines wichtigen Unterstützgunslevels. Quelle: xStation 5


Aus charttechnischer Perspektive sieht es so aus, als befände sich der Bitcoinpreis  in der Nähe eines wichtigen Unterstützgunslevels in Form der unteren Grenze einer Dreiecksformation.

Sollten Verkäufer dieses Level durchbrechen, ist mit weiteren Abwärtsbewegungen zu rechnen. In diesem Szenario wäre ein Kursrückgang bis $ 6.6173 (nächste Unterstützung) nicht auszuschließen.


Dash hat eine unglaubliche Woche hinter sich, der Kurs stieg von $ 270 auf $ 350. Quelle: xStation 5


Andererseits konnte der Dashkurs deutlich an Wert gewinnen, nähert sich nun aber einem wichtigen Widerstandsbereich, den Bullen erstmal zu überwinden haben.

Sollte es aber zu einer Abwärtsbewegungen kommen, wäre ein Kursziel in Richtung der $ 316-Marke realistisch. Nach einem Durchbruch nach oben oberhalb der $ 350, könnten Anleger möglicherweise mit einem neuen Allzeithoch rechnen.   


Weitere Analysen zu Kryptowährungen:

Bitcoin: Ist der Future nur noch Formsache?

Könnte der starke Rückgang beim Bitcoin die Rallye gefährden?

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge